Hybrid-Autos.info

Aktuell gibt es viele verschiedene Ladestecker für Plugin- Hybrid bzw. Elektroautos. Anbei eine Übersicht der Stecker inklusive der technischen Details und der Automobilhersteller, die auf diese Steckertypen setzen. Leider lädt nicht jede Ladestation jedes Plug-In Hybridauto bzw. Elektroauto. Da unterschiedliche Ladestecker von Automobilherstellern verwendet werden. Sollte der Lade-Stecker passend sein, kann die Verwunderung trotzdem groß sein, weil das Bezahlsystem von Ladesäule zu Ladesäule teilweise stark unterschiedliche Mechanismen verwendet.

Anbei eine unvollständige Übersicht an möglichen Bezahlsystemen an einer LAdesäule für Elektroautos bzw. Plug-In Hybridautos:

  • RFID Karten von unterschiedlichen Stadtwerken
  • Bezahlen per Handy
  • Bezahlen per EC-Karte
  • Bezahlen nur mit einem separten Vertrag bei einem örtlichen Stromanbieter

Um diesem Wildwuchs ein Ende zu bereiten und endlich unbegrenzten Zug zu erhalten, soll ab 2019 ein einheitliches Bezahlsystem genutzt werden.

 

Anbei die häufigsten Ladestecker die derzeit im Einsatz sind.

 

Typ 2 Ladestecker 
  • Spannungsart: DC und AC
  • Spannungsbereich:
    • AC 400 V
    • DC 500 V
  • Ladeleistung
    • AC bis zu 43,5 kW
    • DC bis zu 38 kW
  • Standardstecker für jedes Elektroauto
  • Hersteller: z.B. Mennekes
MENNEKES Ladestecker Typ2 für einen Plug-In Hybrid bzw. Elektroauto

 

Erweiterter Schukostecker

 
  • Spannungsart: AC
  • Spannungsbereich 220 V
  • Ladeleistung bis zu 3,7 kW
  • Typischer Stecker für die Haushaltsteckdose. Diese sollte eigenständig abgesichert sein
  • Hersteller: Standardstecker – keine speziellen Hersteller
 

 

CCS Combo 2 Stecker für Europa

 
  • Spannungsart: DC
  • Spannungsbereich 1.000 V
  • Ladeleistung 50 bis zu 200 kW
  • Schnellladesstecker für das schnelle DC Laden mit Hilfe des Combined Charging Systems (CCS)
  • Hersteller: z.B. Phönix Contact
CCS Combo Ladestecker Typ 2 EU für einen Plug-In Hybrid bzw. Elektroauto

 

CCS Combo 2 Stecker für Nordamerika

 
  • Spannungsart: DC
  • Spannungsbereich 600 V
  • Ladeleistung 36 bis zu 75 kW
  • Schnellladesstecker für das schnelle DC Laden mit Hilfe des Combined Charging Systems (CCS)
  • Hersteller: z.B. Phönix Contact
CCS Combo Stecker Typ 2 USA Ladestecker für Plug-In Hybrid bzw. Elektroauto

 

CCS Combo 2 Stecker für China

 
  • Spannungsart: DC
  • Spannungsbereich 750 V
  • Ladeleistung 60 bis zu 187,5 kW
  • Schnellladesstecker für das schnelle DC Laden mit Hilfe des Combined Charging Systems (CCS)
  • Hersteller: z.B. Phönix Contact
CCS Combo Stecker Typ 2 China  Ladestecker für Plug-In Hybrid bzw. Elektroauto

 

CHAdeMO Stecker

 
  • Spannungsart: DC
  • Spannungsbereich 500 V
  • Ladeleistung 20 bis zu 150 kW
  • Schnellladesstecker für das schnelle DC Laden
  • Hersteller: z.B. CHAdeMO
  • Automobilhersteller: Toyota, Nissan, Subaru, Honda, Peugeot, Kia
CHAdeMO Stecker -  Ladestecker für Plug-In Hybrid bzw. Elektroauto

 

Tesla Supercharger Stecker

 
  • Spannungsart: DC
  • Spannungsbereich 480 V
  • Ladeleistung 90 bis zu 145 kW
  • Schnellladesstecker für das schnelle DC Laden mit Hilfe eines abgewandelten Typ 2 Steckers
  • Hersteller: Tesla
  • Automobilhersteller: Tesla
 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten

Nissan e-NV 200 Eiswagen 2019


Foto mittel20. Juni 2019. Saubere Erfrischung: Zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland hat Nissan einen rein elektrischen und lokal emissionsfreien Eiswagen auf die Räder gestellt und am heutigen „Tag der sauberen Luft“ in Großbritannien präsentiert.

 

Die schottischen Eis-Spezialisten sind ein idealer Partner für Nissan: Ihre Molkerei in Familienbesitz betreiben sie mit erneuerbarer Wind- und...


Weiterlesen ...
Opel Corsa-e 2019

Foto mittel

Rüsselsheim. Opel demokratisiert die Elektromobilität: Erstmals bietet Opel mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP)1 an. Der Corsa‑e ist das Elektroauto für alle und jetzt bereits ab 29.900 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Kaufpreis reduziert sich noch jeweils um die regional...


Weiterlesen ...
Opel Grandland X Plug-In 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km,...


Weiterlesen ...
Opel Vivaro-e 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Die Elektro-Offensive von Opel geht weiter: Ab 2020 wird auch der Opel Vivaro als rein batterie-elektrische Version angeboten werden. Der Kunde kann dann zwischen zwei verschiedenen Batteriegrößen je nach Einsatzzweck wählen. Der neue Opel Vivaro-e kommt mit einer 50 kWh-Batterie für bis zu 200 Kilometer oder einem 75 kWh-Akku für bis zu 300 Kilometer Reichweite nach WLTP1. In Ballungsgebieten wird...


Weiterlesen ...
Nissan IMk concept 2019

Foto mittel

1. Oktober 2019. Nissan stellt das ultimative Pendlerfahrzeug vor: Mit dem IMk hat der japanische Automobilhersteller ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das fortschrittliche Technologien und lebhafte Beschleunigung in einem kompakten Format vereint. Der Antrieb ist natürlich 100 Prozent elektrisch – und das moderne Design ein klarer Hinweis auf die neue Richtung der Nissan Formensprache.

 

Der Nissan IMk, der Ende...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Leistungselektronik für einen Mild-Hybrid

Ein Mild-Hybrid Antriebsstrang setzt zumindest eine E-Maschine mit einer Leistung von ca. 10 -15kW ein, um somit bei Bremsvorgängen einen Großteil der kinetischen Energie des Fahrzeugs durch den Hybridmodus Rekuperation in der Hochvolt-Batterie zu speichern. Je nach Ausprägung des Mild-Hybridfahrzeugs kann auch eine zweite E-Maschine zum Einsatz kommen.

Der elektrische Aufbau eines Mild-Hybrid Antriebes ist im...


Weiterlesen ...
Two-Mode Hybrid: Technische Beschreibung

Seit Anfang 2005 entwickeln DaimlerChrysler und General Motors gemeinsam das sogenannten Two-Mode Hybridsystem. Im Rahmen der IAA 2005 wurde bekanntgegeben, dass sich auch BMW dem Hybridkonsortium angeschlossen hat. Das auf dem neuesten Stand der Technik basierende Vollhybrid-System soll Anfang nächsten Jahres in die Produktion gehen. Wegen seiner zwei Betriebsarten, von denen eine für niedrige Geschwindigkeiten...


Weiterlesen ...
GETRAG 2eDT100

GETRAG 2eDT100 - elektrischer AntriebsstrangDie elektrische Antriebseinheit 2eDT100 der eDRIVE Produktlinie von GETRAG ist speziell für kleine Elektrostadtfahrzeuge entwickelt und bereits in einem Prototypen erprobt. Mit dem Prototypen ist rein elektrisches Fahren bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h  möglich.


Die 2eDT100 zeichnet sich durch eine sehr kompakte Bauweise aus. Elektromotor und Getriebe wurden in einem Gehäuse integriert. Die 48 kg...


Weiterlesen ...