Hybrid-Autos.info

Dodge ZEO Concept Elektrofahrzeug 2008Das Concept Car Dodge ZEO – Zero Emissions Operation – ist ein viersitziger Sportwagen mit Elektroantrieb. Dodge Kunden und alle, die das Concept Car ZEO besitzen möchten, sind ganz zweifellos fahrerische Enthusiasten: Sie sind eher weniger familienorientiert, haben ein Verlangen nach Hightech-Dingen und legen weniger Wert auf reine Praktikabilität. Sie zeigen Umweltbewusstsein und Verantwortung, gleichzeitig aber auch „need for speed“, das Verlangen nach Geschwindigkeit. So besitzt der Dodge ZEO eine aktive, dreidimensionale Form mit kühn von der Karosserie abgesetzten Kotflügeln.

 

Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp. Es kann nicht gekauft werden!

 

Elektroauto Dodge ZEO Concept 2008Das moderne Antriebssystem des Dodge ZEO ist rein elektrisch und bezieht seine Energie aus einem 64 kWh Lithium-Ionen Batteriemodul, das dem ZEO eine Reichweite von mindestens 402 Kilometern verleiht. Der 200 kW (268 PS SAE) starke Elektromotor treibt die Hinterräder an und beschleunigt den Dodge ZEO in weniger als sechs Sekunden aus dem Stand auf 96 km/h – was fast schon Chryslers berühmtes HEMI®-Triebwerk herausfordert.  
       
Anders als die meisten Vertreter seiner Art ist der Dodge ZEO ein viertüriges, viersitziges Fahrzeug, das Funktionalität ebenso liefert wie es Verantwortung gegenüber der Umwelt zeigt. Organische Formen und drahtlose Technologien beeinflussen den Innenraum des Dodge ZEO, der mit jener Art von Ausdruck und Intelligenz geladen ist, die junge Kunden erwarten. „Das Concept Car Dodge ZEO ist ein Beispiel dafür, wie man ein Auto für Menschen entwickelt, die rund um die Uhr von Informationen und virtuellen Freunden umgeben sind“, sagte Lou Gasevski, der Innenraumdesigner des Concept Cars Dodge ZEO. Der gesamte Innenraum wird behandelt, als sei er ein einziges Gesamtkunstwerk. Eine breite, geneigte und mit Stoff bezogene Oberfläche vor dem Fahrer schwingt hinein bis in die Tür- und die Seitenverkleidung. Dann schweift sie weiter über den Heckbereich auf die gegenüberliegende Seite und endet wieder in einer geneigten Oberfläche vor dem Beifahrer. Dieser Design-Ansatz fügt die normalerweise getrennt wirkenden Teile des Innenraums zu einer Einheit zusammen. Ein schmales Band von blauen LED-Akzentleuchten in den Türen und Seitenverkleidungen führen zum Fondbereich und tragen zum geschwungenen Gesamteindruck bei. Fast der gesamte Innenraum des Concept Car Dodge ZEO ist in Super White gehalten, was den fast bildhauerischen Eindruck noch weiter betont. 

 

Elektroantrieb des Dodge ZEO Concept 2008Eine schlanke Mittelkonsole läuft von der Frontscheibe abwärts und kreiert den Eindruck eines Doppel-Cockpits. Auf ihrem Weg nach hinten teilt sie den Passagierraum. Um optische Brüche zu vermeiden sind die üblichen Bedienelemente und ein Sichtschirm bündig in die Oberfläche eingelassen. Anstelle konventioneller Instrumententräger werden Lenkrad, Lenksäule und Instrumente als eigenständige, freistehendes Designelement behandelt. Das Lenkrad des Concept Cars Dodge ZEO hat zwei vertikale, eng zusammenstehende Speichen, die 80 Prozent des inneren Lenkkranzes für maximale Sicht auf die Instrumente frei lassen. Der Lenkradkranz dreht sich um den zurückgesetzten, feststehenden Pralltopf mit Fahrer-Airbag und Zusatzschaltern herum. Horizontale Schalt-Paddel links und rechts direkt hinter dem Lenkrad aktivieren die Audio-Fernbedienung.

 

Innenraum des Elektroauto Dodge ZEO Concept 2008Die geneigte Fläche der Nabe steht frei über der Lenksäule und enthält die Instrumente, die in einem dünnen, blauen Acryl-Sichtschirm direkt im Blickfeld vor dem Fahrer liegen. Das elegante mehrteilige Ensemble bewegt sich mit, wenn der Fahrer das Lenkrad auf seine Sitzposition einstellt. Ein auffallender, sich nach hinten verjüngender, dunkelgrauer Einsatz trennt die oberen und unteren Sektionen von Türen und Seitenverkleidungen, der untere Bereich wölbt sich vor in den Innenraum und fungiert als Armlehne. Diagonal angeordnete, gefräste Aluminium-Türgriffe setzen optische Akzente. Kontrastierende Copperhead-Ziernähte folgen der Form der in Super White gehaltenen Dodge ZEO Ledersitze. Für maximalen Komfort sind Rückenlehne und Sitzfläche der vier Schalensitze stark konturiert. Die schlanken Kopfstützen fügen sich in ihrer Ruheposition nahtlos in die Rücklehnen ein. Die Sitzschalen bestehen aus gewalztem Aluminium, in die Rücklehnen der Vordersitze sind Video-Bildschirme integriert. Mit seiner kühnen Karosserie und dem schwingenden, skulpturierten Innenraum richtet sich der ZEO an Dodge-Kunden, die einen hohen Gegenwert, ausdrucksstarkes Design und nützliche Technologie wollen.

 

Quelle: Dodge
 

Neuigkeiten

Hybridgetriebe

Foto2 mittel

Das Hybridgetriebe sorgt in Fahrzeugen mit hybridem Antrieb (Verbrenner + Elektromotor) dafür, dass die E-Maschine ebenfalls funktionale Getriebeaufgaben übernimmt. Seit 2016 wurde für diese Getriebeart der Oberbegriff DHT-Getriebe für Dedicated Hybrid Transmission eingeführt.

Welche Rolle spielt das Hybridgetriebe?

Es erhöht die Effizienz von Hybridantrieben. Diese sorgen zwar an sich schon durch den Einsatz...


Weiterlesen ...
BMW iX 2021

Foto mittel

München. Rein elektrisch, in jeder Hinsicht nachhaltig, intelligenter denn je und im natürlichen Dialog mit dem Fahrer: Das sind wesentliche Merkmale des Automobils für die Fahrfreude der Zukunft, wie sie BMW auf der Fachmesse Auto Shanghai 2021 präsentiert. Schon bald ist diese fortschrittliche Form der individuellen Mobilität auch auf der Straße erlebbar: im BMW iX, dessen Weltpremiere als real erlebbares...


Weiterlesen ...
McLaren Artura 2021

Foto mittel

Mit den jetzt verifizierten Beschleunigungswerten setzt der völlig neue High-Performance-Hybrid-Antriebsstrang im McLaren Artura neue Maßstäbe für die Leistung und baut auf dem Niveau der High-Performance-Hybrid-Exzellenz auf, die durch den bahnbrechenden McLaren P1 TM - das erste Hybrid-Hypercar der Welt - und den Speedtail Hyper-GT gesetzt wurde.

Der fortschrittliche benzin-elektrische Antriebsstrang des...


Weiterlesen ...
BMW i4 2021

Foto mittel

München. Bei der heutigen Jahreskonferenz der BMW Group wurde der in den Startblöcken stehende BMW i4 erstmals ohne Tarnung gezeigt. „Mit seinem sportlichen Design, der besten Fahrdynamik seiner Klasse und einem emissionsfreien Antrieb ist der BMW i4 ein BMW im besten Sinn. Mit ihm ist Elektromobilität im Kern der Marke BMW angekommen“, sagte Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Kunde,...


Weiterlesen ...
Audi A6 e-tron Concept 2021

Foto mittel

Audi treibt seine E-Volution zur Elektromobilität entschieden voran: Auf der Messe Auto Shanghai 2021 debütiert der Viertürer Audi A6 e-tron concept als Vorläufer einer innovativen Familie von Großserien-Automobilen mit reinem E-Antrieb. Als Basis dient künftig eine komplett neue Technologie-Architektur: die Premium Platform Electric, kurz PPE. Ab Ende 2022 debütieren erste Serienautomobile im C- und später auch...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Voll-Hybrid

Technische Unterscheidungsmerkmale:

  • Leistung E-Maschine(n) >>15 kW
  • Spannungsniveau >>100 Volt
  • Verbrauchseinsparung >>20%

 

Funktionalität:

  • Start&Stopp
  • Optimierter Generatorbetrie
  • Boosten
  • Rekuperation
  • Elektrisch Fahren (rein elektrische Reichweite von ca. 2 km)

 

Hybridvarianten:


Weiterlesen ...
ZF 8P Vollhybrid

8P Voll-Hybrid in Parallel-Hybridgetriebe Bauweise von ZFDank eines flexiblen Baukastensystems ist das neue 8-Gang-Automatgetriebe von ZF für alle Anforderungen gerüstet: Es deckt mit einer Baureihe einen breiten Drehmomentbereich zwischen 300 und 1.000 Newtonmeter ab. Das Basisgetriebe kann je nach Bedarf und Einsatzzweck ergänzt werden: So ergibt sich eine komplette Getriebegeneration mit verschiedenen Varianten 7 vom Hybridgetriebe 8P Vollhybrid bis zum...


Weiterlesen ...
Two-Mode Hybrid: Technische Beschreibung

Seit Anfang 2005 entwickeln DaimlerChrysler und General Motors gemeinsam das sogenannten Two-Mode Hybridsystem. Im Rahmen der IAA 2005 wurde bekanntgegeben, dass sich auch BMW dem Hybridkonsortium angeschlossen hat. Das auf dem neuesten Stand der Technik basierende Vollhybrid-System soll Anfang nächsten Jahres in die Produktion gehen. Wegen seiner zwei Betriebsarten, von denen eine für niedrige Geschwindigkeiten...


Weiterlesen ...