Hybrid-Autos.info

Toyota Love Hybrid 2019

Die Entwicklung der Hybridautos ist in vollem Gange. Das Augenmerk des Fortschritts liegt dabei auf zwei Themen: Die Autos sollen mehr Meter schaffen bei geringem Leistungsaufwand und die Natur schonen. Im Bereich der Touristik und Autorundreisen ein ambitioniertes Vorhaben.

 
Die Forschung nach einer schadstoffarmen Variante für Fahrzeuge ist im stetigen Fortschritt. Mit der Erfindung der Elektroautos hat die Wissenschaft einen erheblichen Sprung nach vorn gemacht. Doch der große Makel, der bisher den finalen Durchbruch verhindert, liegt in der Betriebsdauer der integrierten Batterie. Für Fahrten in Städten oder kleinere Überlandrouten reicht die aufgeladene Batterie aus. Doch Pendelstrecken und längere Autofahrten müssen noch mit der kombinierten Hybridvariante vollzogen werden. Dabei wird in den entsprechenden Wagen neben der umweltschonenden Batterie ein zusätzlicher Tank verbaut. Der eigentliche Gedanke des Umweltschutzes zu 100 Prozent ist damit noch nicht erreicht.

 
Die Zwischenlösung der Hybridautos ist jedoch notwendig, um das Umdenken auf ganzer Linie schrittweise zu etablieren. Die Touristikbranche trifft das Thema sehr stark. Autorundreisen sind für Urlauber eine tolle Möglichkeit, versteckte Ecken und weniger bekannte Spots im Reiseland zu entdecken. Die Umwelt leidet jedoch aufgrund der ausgestoßenen Schadstoffe immer mehr. Die fehlende Infrastruktur der E-Ladestationen macht die umweltbewussten Autos für die Reisebranche fast uninteressant. Die Lösung ist der Hybridwagen.

  


Verfügbare Modelle checken
Bei der Buchung von Hybridautos ist der Reisende auf der sicheren Seite, dass er nicht auf halbem Wege liegen bleibt. Zusätzlich bucht er das gute Gefühl dazu, sich als naturbewusster Tourist durch das Land  zu bewegen. Besonders in artenreichen Ländern, die mit Naturschutzgebieten und einmaliger Vegetation faszinieren, ist die Wahl eines Hybridwagens zu empfehlen.

 

Cockpit 2019Der Trend zur Nachhaltigkeit hat in der Schweiz schon Erfolge erzielt: Autohersteller Toyota hat mit mehr als 3787 registrierten Hybridautos den nationalen Markt erobert. Dazu zählen Privatwagen wie auch Mietwagen, die über kostengünstige und billige Autovermietung getestet werden können. Die Kosten zeigen kaum einen Unterschied zu der Anmietung eines normalen Wagens.

  
Mit gutem Beispiel voran gehen
Bis die Hybridautos in ihrer Entwicklung gereift sind, dass ein flächendeckender Einsatz zur lukrativen und umweltschonenden Möglichkeit wird, muss noch mehr Forschungsarbeit investiert werden. Es gibt jedoch Unternehmen aus der Reisebranche, die bereits jetzt beginnen auf die Zukunft zu setzen und ihren Fuhrpark auf Hybridwagen umstellen. Alltours hat Anfang 2019 begonnen die eigenen Firmenwagen auszutauschen. Ein Zeichen, dass der Reiseveranstalter auf den Trend setzt und jetzt investiert. Die Umstellung der betriebseigenen Autos ist jedoch erst der Anfang. Je nach Möglichkeit werden auch weitreichendere Veränderungen in Erwägung gezogen, die zu einem späteren Zeitpunkt auch Reisebusse betreffen werden.

 
Es ist ein Spiel der Abhängigkeiten: Mehr Hybrid und E-Autos in den Markt zu bringen, hängt vom Ausbau der entsprechenden Tankstellen ab. Die Tankstellen werden von den Ländern jedoch nur finanziert und genehmigt, wenn mehr Autos im Markt sind. Ein Kreis, der durchbrochen werden muss. Die Touristikbranche wäre der richtige Ansprechpartner, um den Weg zu ebnen. Mit mehr Hybridwagen in den Flotten und auf den Straßen ließe sich die Notwendigkeit von Ladestationen rechtfertigen. Ein Ansatz, der am Ende der Forschung und den Anbietern von Hybridautos zugute käme. 

Neuigkeiten

Elektromobilität in Deutschland 2020

Elektromobilität in Deutschland 2020
Über 100 Jahre Geschichte hat die Elektromobilität und seit das erste elektrische Dreirad 1881 bis zu 26 Kilometer mit einem Bleiakkumulator fahren konnte, hat sich viel getan. Untrennbar mit E-Mobilität ist der Name Tesla und mit dem Tesla Roadster 2006 brach eine neue Epoche für Elektro- und Hybrid-Autos ein. Wie sieht es 2020 in Deutschland aus?

 

 Im Vergleich zu 2019 gab...


Weiterlesen ...
BMW iX3 2020

Foto mittel

Premiere für vollelektrische Mobilität in einem BMW X Modell: Neuer BMW iX3 kombiniert lokal emissionsfreie Fahrfreude mit BMW typischer Sportlichkeit sowie mit dem Komfort und der vielseitigen Funktionalität und Geräumigkeit des Erfolgsmodells BMW X3. Konsequente Umsetzung der Elektrifizierungsstrategie der BMW Group: Technologiekompetenz aus der Entwicklung von BMW i Automobilen wird erstmals für ein rein...


Weiterlesen ...
Mercedes Benz e-Citaro G 2020

Foto mittel

Vorhang auf für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Gelenkbus eCitaro G. Er verfügt optional über innovative Festkörperbatterien. Mit dieser Batterietechnologie setzt sich Mercedes-Benz nicht nur im Segment der Omnibusse, sondern weltweit im Automobilbau technologisch an die Spitze.

 

Festkörperbatterien: hoher Energieinhalt, umweltfreundlich und langlebig

Generell wird mit einem Serieneinsatz von...


Weiterlesen ...
Porsche Panamera 4S E-Hybrid 2020

Foto mittel

Stuttgart. Eine einzigartige Symbiose der Gegensätze: Der neue Porsche Panamera deckt jetzt eine noch größere Bandbreite ab. Er verbindet die Performance eines Sportwagens mit dem Komfort einer exklusiven Limousine. Insbesondere mit dem 463 kW (630 PS) starken Panamera Turbo S unterstreicht der Sportwagenhersteller seinen hohen Anspruch auf Best-in-Class-Performance. Das neue Topmodell übertrifft die...


Weiterlesen ...
BMW 545e xDrive Limousine 2020

Foto mittel

München. Mit einem Zehnjahresplan für Nachhaltigkeit unterstreicht die BMW Group ihr Bekenntnis zu den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens. Im Mittelpunkt steht dabei der Ausbau der Elektromobilität. Bis Ende 2019 wurden mehr als 500 000 elektrifizierte Fahrzeuge abgesetzt, zum Ende des Jahres 2021 werden es voraussichtlich mehr als eine Million sein. Einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung sowohl der...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

GETRAG 1eDT160

GETRAG 1eDT160 - Elektrischer AntriebsstrangDie elektrische Antriebseinheit 1eDT160 ist das neueste Produkt aus der eDRIVE-Linie von GETRAG. Mit der 1eDT160 lässt sich ein konventioneller Fahrzeugtyp auf einfache Weise zu einem Mild- oder einem Voll-Hybrid Fahrzeug erweitern. Damit lassen sich Verbrauchsvorteile von bis zu 20 % gegenüber einem konventionellen Antrieb realisieren. Auch rein elektrisches Fahren ist mit diesem Antriebsstrang mit guter...


Weiterlesen ...
Porsche Zukunft Batterie 2017

Bauplan eines Erfolgsmodells
Die Elektrifizierung von Fahrzeugen stellt Ingenieure und Wissenschaftler vor neue Herausforderungen. Mehr noch als dem Elektromotor kommt dem Batteriesystem eine Schlüsselrolle zu. Die heute am weitesten verbreitete Technologie ist die wiederaufladbare Lithium-Ionen-Zelle.

Ihr Funktionsprinzip ermöglicht verschiedene Aufbauformen und Eigenschaften. Nur mit der genauen Kenntnis von...


Weiterlesen ...
Aussenläufer Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

Speziell bei Radnabenmotoren von Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellenfahrzeugen oder bei manchen Mild-Hybridanwendungen werden oftmals permanenterregte Synchronmaschinen in Aussenläuferbauweise eingesetzt.

Aussenläufer Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

Quelle: ZF-Sachs

 


Weiterlesen ...