Hybrid-Autos.info


Toyota Auris Hybrid 2013Um bequem und günstig von A nach B zu gelangen, bieten Dienstleister wie Uber in immer mehr Nationen Alternativen zum klassischen Taxiunternehmen. Das Mitfahren bei privaten Autofahrern hat sich längst in vielen Ländern etabliert, stellt jedoch nicht die Grenze des Geschäftsmodells dar. Während in den USA mittlerweile Services wie ein Lieferdienst für Essen mit in den Service integriert wurden, steht der vielseitige Transport noch immer im Vordergrund. Der Test für Alternativen von bereitgestellten Fahrrädern bis zu selbstfahrenden Autos läuft beim Unternehmen mittlerweile auf Hochtouren.

 
 
 

  

Neue Vielfalt im Transport für App-Nutzer absehbar
Bei vielen modernen Nutzern ist es der Wunsch, Apps wie Uber für alles im alltäglichen Transport zu nutzen. Neben dem Fortkommen mit einem privaten Autofahrer ist die günstige Buchung von Bus- oder Bahntickets genauso reizvoll wie die unkomplizierte Miete von Fahrrädern. Dies stellt keine Konkurrenz zum bisherigen Geschäftsmodell dar, sondern fungiert als Ergänzung.
 
Mit seiner potenziellen Erweiterung des Dienstes ermöglicht Uber, auch längere Reisen über die App zu planen und sich dabei auf verschiedene Verkehrsmittel verlassen zu können. Nicht immer lassen sich 100 % der Strecke mit einem Uber-Fahrer zurücklegen, so dass die rechtzeitige Buchung weiterer Alternativen sinnvoll ist. Die Buchung von Bustickets & Co. musste bislang über andere Apps erfolgen und könnte bald in einer einzelnen Anwendung vereint werden.
 
Vielerorts Fokus auf Elektromobilität gegeben
Was die Anmietung von Transportmitteln über Uber anbelangt, rückt der ökologische Charakter der Fahrzeuge in den Vordergrund. Viele Metropolen weltweit streben eine Befreiung von Verkehrschaos und Umweltverschmutzung an, womit der Fokus stärker auf Hybrid-Lösungen oder Modelle mit reinem Elektroantrieb fällt.
 
Dies gilt nicht alleine für kompakte Fahrzeuge, die sich neben dem Uber-Dienst selbst anmieten lassen. Genauso sind moderne Lösungen wie Elektro-Zweiräder gefragt, mit denen eine individuelle und freie Bewegung durch Stadtgebiete möglich wird und sich jeder Ort mit einem umweltfreundlichen Hintergedanken stressfrei erreichen lässt.
  
Neue Konzepte in Deutschland mit Anlaufzeit
Wie der rechtliche Rahmen von Uber in Deutschland zeigt, ist die Etablierung von alternativen Transportmethoden in der Bundesrepublik schwierig. So konnte die Genossenschaft Taxi Deutschland erfolgreich gegen den Dienst einstweilig verfügen, kurze Zeit später wurde die Verfügung wieder aufgenommen.
Eine dauerhafte Rechtssicherheit besteht noch nicht, dürfte jedoch bald eintreten und vielleicht eine neue Marktfreiheit im Transportwesen bieten. Unabhängig hiervon ist die App-Nutzung für mietbare Elektrofahrzeuge oder E-Fahrräder fortgeschritten. Sogar kommunal werden diese Projekte eingerichtet oder gefördert, wobei neben klassischen Elektrofahrzeugen auch Hybrid-Lösungen verfügbar sind und mehr auf Leistungsstärke oder Fahrten auf längerer Strecke vertrauen.



0
0
0
s2sdefault

Neuigkeiten

e-Power für Europa: Nissan treibt die Elektrifizierung voran

Foto6 mittel

5. März 2019. Das innovative Antriebssystem e-Power von Nissan kommt nach Europa. Dies hat der japanische Automobilhersteller heute bei der Premiere des IMQ Concept auf dem Genfer Automobilsalon (bis 17. März 2019) bekanntgegeben. Die Technik wird bis 2022 auf den europäischen Märkten eingeführt.

In Japan hat der e-Power Antrieb den Nissan Note zum meistverkauften Pkw des Landes gemacht. Das System besteht aus...


Weiterlesen ...
Nissan IMQ 2019

Foto mittel

5. März 2019. Nissan hat heute auf dem Genfer Automobilsalon (bis 17. März 2019) den Nissan IMQ vorgestellt, ein Technologie- und Design-Konzept für die kommende Generation von Crossover-Fahrzeugen.

 

Das Konzeptfahrzeug verbindet japanisches Design mit moderner, am Menschen orientierter Technik und den Innovationen der Zukunftsvision Nissan Intelligent Mobility. Sein markantes Styling unterstreicht die Rolle...


Weiterlesen ...
Volkswagen ID.BUGGY 2019

Foto mittel

Volkswagen präsentiert auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf den ID. BUGGY. Am Vorabend des ersten Pressetages feiert die Studie während der Volkswagen Group Night ihre Weltpremiere. Der ID. BUGGY ist ein Zero-Emission-Hightech-Vehicle für den Sommer, den Strand und die City auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten. „Der ID. BUGGY zeigt, welch großes Spektrum der emissionsfreien Mobilität mit dem...


Weiterlesen ...
Audi Q4 e-tron 2019

Foto mittel

Vor rund einem Jahr gab an gleicher Stelle der erste Serien-Audi mit E-Antrieb sein Debüt – der Audi e-tron*, damals noch in Tarnfolie gehüllt. Nun präsentiert die Marke mit den Vier Ringen auf dem Genfer Automobilsalon einen Ausblick auf ein weiteres rein elektrisch angetriebenes Automobil: Audi Q4 e-tron concept heißt der kompakte SUV mit vier Türen und 4,59 Meter Außenlänge, dessen Verwandtschaft zum Audi...


Weiterlesen ...
Mit integrierter Hybridoption: Neues 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe von ZF für Sportfahrzeuge

Foto4 mittel

Friedrichshafen. Auf der Grundlage eines komplett neuen 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebes (8DT) entwickelte ZF gemeinsam mit Porsche einen modularen Hybrid-Getriebebaukasten, der alle aktuellen und zukünftigen Antriebstrends für Sportfahrzeuge bedient. Das neue Sportgetriebe für Heck- oder Allradantrieb überzeugt durch sehr schnelle Schaltzeiten, enormen Komfort, hohe Effizienz und maximale Flexibilität. Ein...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Powersplit-Hybrid: Technische Beschreibung

Ein Powersplit Hybrid Antriebsstrang, wie im unteren Prinzipbild dargestellt, setzt sich zumeist aus einem  Verbrennungsmotor der nach dem Atkinson Zyklus arbeitet (1.), zwei Elektromotoren (5. und 6.), einem einfachen Planetengetriebe (2.)  und einem Differential (4.)  zusammen. Die Hochleistungsbatterie (8.) stellt die nötige Energie für die Leistungselektronik (7.) zur Verfügung, die damit beide Elektromotoren...


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT160

GETRAG 1eDT160 - Elektrischer AntriebsstrangDie elektrische Antriebseinheit 1eDT160 ist das neueste Produkt aus der eDRIVE-Linie von GETRAG. Mit der 1eDT160 lässt sich ein konventioneller Fahrzeugtyp auf einfache Weise zu einem Mild- oder einem Voll-Hybrid Fahrzeug erweitern. Damit lassen sich Verbrauchsvorteile von bis zu 20 % gegenüber einem konventionellen Antrieb realisieren. Auch rein elektrisches Fahren ist mit diesem Antriebsstrang mit guter...


Weiterlesen ...
BRUSA NLG6 2013

NLG6 2013Mit dem NLG6 hat BRUSA einen weiteren Meilenstein in der Elektromobilität gesetzt. Das NLG6 ist das weltweit erste Ladegerät, mit welchem das Laden einer typischen HV-Batterie an herkömmlichen Haushalts-Anschlüssen in weniger als einer Stunde möglich ist. Die Ladegeschwindigkeit wurde dadurch quasi versechsfacht. Neben vielen, bereits standardmäßig integrierten Technik-Highlights sind zukunftsweisende...


Weiterlesen ...