Hybrid-Autos.info

Auto mittel

Der Fiat 500e

Autoikone mit 83 kW (111 PS) starkem Elektroantrieb
Verkauf ab dem 2. Quartal 2013 auf dem US-amerikanischen Markt
Weniger als vier Stunden Aufladezeit - rund 140 Kilometer Reichweite
Energieverbrauch nur 29 kWh für 160 km

Besucher des Internationalen Genfer Automobilsalons werden auf dem Fiat-Messestand auch dem Fiat 500e begegnen. Die kürzlich auf der Los Angeles Motorshow vorgestellte Zero-Emission-Version der italienischen Kleinwagenikone ist ausschließlich für den US-amerikanischen Markt bestimmt und startet dort im 2. Quartal 2013 in den Verkauf.

Im Verein mit den ebenfalls neuen Modellvarianten 500 GQ und 500S demonstriert der 500e das Potenzial der Baureihe Fiat 500, sich selbst immer wieder neu zu erfinden. Gleichzeitig unterstreicht er die Fähigkeit des Unternehmens, auf aktuelle Bedürfnisse und Anforderungen von Märkten, Kunden und Politik zeitnah zu reagieren.

 

Einzigartiger Stil im Dienst der Effizienz
„Autos mit kompakten Dimensionen und gutem Raumangebot, die emotionales Design mit umweltverträglichen Technologien und ausgeprägter Fahrfreude verbinden" lautet die Definition der „Simply More"-Strategie von Fiat - ein Motto, das der 500e mit italienischem Charme in die Zukunft projiziert. Die in acht Außenfarben lieferbare, mit futuristischen Retroelementen versehene Karosserie verfügt über zahlreiche Detailoptimierungen als Resultat von 140 Teststunden und intensiver aerodynamischer Feinarbeit im Windkanal. Das Ergebnis: eine 13-prozentige Verbesserung der aerodynamischen Effizienz.

 

Auto3 mittel

Der schlicht und zugleich innovativ gestaltete Innenraum des 500e verbindet geschmackvolle Retro-Optik mit dem sachlichen Technikambiente eines modernen Elektrofahrzeugs. Eine spezielles Interieurdesign in Schwarz und Weiß mit Details in „Elettrico Orange", das den innovativen Charakter des 500e unterstreicht, steht als Option zur Wahl.

Eine Sieben-Zoll-TFT-Digitalanzeige in der Instrumententafel informiert den Fahrer mit klaren Farbgrafiken über Fahrzeugfunktionen wie Batterieladezustand und aktuelle Reisedaten; ein neues TomTom-Navigationssystem versorgt ihn zusätzlich mit Messwerten zu Ladeprogramm, Antriebskapazität, Energiefluss und über die Position der nächstgelegenen Ladestation. Den gewünschten Fahrmodus des elektronisch gesteuerten Getriebes wählt der Fahrer über eine Drucktaste in der Armaturentafel.

 

 

Fahrleistungen: 500e mit Klassenbestwerten
Als kompromissloses Elektrofahrzeug kombiniert der 500e die Erfolgsformel „Fiat 500" mit einem 83 kW (111 PS) starken Elektroantrieb, dessen Batterie sich über ein 240-Volt-Onboard-Lademodul (Level 2, OBCM) in weniger als vier Stunden aufladen lässt.

 

Auto1 mittel

Die US-amerikanische Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat die Leistung des Fiat 500e im außerstädtischen Zyklus bewertet und ermittelte ein Benzinäquivalent von 108 MPGE (Meilen pro Gallone), das vorher noch kein Elektrofahrzeug auf dem US-Markt erreicht hatte. MPGE beschreibt den Aktionsradius eines benzinbetriebenen Vergleichsfahrzeugs, dessen Kraftstoffverbrauch dem Energieinhalt der elektrischen Batterieladung entspricht. Die EPA-Tests dokumentierten eine Reichweite von rund 140 Kilometern - dem besten Wert aller Großserien-Elektrofahrzeuge auf dem amerikanischen Markt.

 

 

Auto2 mittel

Die jährlichen Stromkosten, die durch das Aufladen der Batterie anfallen, berechnete die EPA - auf Basis einer Laufleistung von über 24.000 km im kombinierten Fahrzyklus - mit rund 500 US-Dollar. Dabei erreichte der Fiat 500e einen Index von 116 MPGE im städtischen/außerstädtischen Zyklus und 122 MPGE im rein städtischen Zyklus. Der Energieverbrauch lag unter diesen Bedingungen bei lediglich 29 Kilowattstunden (kWh) pro 100 Meilen.

Auch in Sachen Information und Kommunikation befährt der 500e neue Wege: Über eine mit iPhone und Android kompatible Smartphone-„App" können die Insassen in Echtzeit auf aktuelle Fahrdaten wie Batterieladezustand, Energieverbrauch und die Position der nächstgelegenen Ladestation zugreifen, Reiserouten planen und SMS-Nachrichten versenden.

 

 

 

 

 

Technische Daten


 

 

Verbrennungsmotor  
Bauart-- 
Hubraum--[ccm]
Nennleistung-- / --[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl-- /--[Nm] / [1/min]
Kraftstoff-- 

 

 

 

 

E-Maschine   
Bauart-- 
Dauerleistung-- / --[kW] / [PS]
Maximalleistung (10s)--/--[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl-- / --[Nm] / [1/min]
Nennspannung--[V]

 

 

 

 

 

Elektrischer Energiespeicher  
BauartLithium-Ionen 
Energieinhalt--[kWh]
Nennspannung--[V]
Zellen / Module-- / --[--] / [--]
Maximale Leistung--[kW]
Gewicht--[kg]

 

 

 

 

 

Abmessungen  
Länge4200[mm]
Breite1850[mm]
Höhe1410[mm]
Radstand2510[mm]
cW-Wert--[--]
Querschnittsfläche--[m2]

 

 

 

 

 

Gewicht  
Leergewicht (nach EU)1600[kg]
Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg]

 

 

 

 

 

Verbrauch  
Innerorts--[l/100km]
Ausserorts--[l/100km]
Kombiniert--[l/100km]

 

 

 

Fotos

 


 

Auto gross

Auto3 gross

 Auto1 gross

Auto2 gross

 

Quelle: Fiat

Neuigkeiten

Mercedes EQB 2021

Foto mittelStuttgart/Shanghai. Ob große Kleinfamilie oder kleine Großfamilie: Als Siebensitzer bietet der neue EQB Platz für viele Familienkonstellationen und unterschiedlichste Transportbedürfnisse. Damit hat er eine Ausnahmestellung nicht nur im Kompaktsegment, sondern ganz besonders unter den Elektroautos. Die beiden Sitzplätze in Reihe drei können von Personen bis 1,65 Metern Körpergröße genutzt werden, auch die Montage...


Weiterlesen ...
Audi Q3 45 TFSI e 2020

Foto mittel

Audi setzt seine Elektrifizierungs-Offensive fort: In der zweiten Januar-Woche beginnt der Vorverkauf für den Q3 45 TFSI e und den Q3 Sportback 45 TFSI e. Der Plug-in-Hybridantrieb der beiden Modelle bietet 180 kW (245 PS) Systemleistung, rein elektrisch legen beide Kompakt-SUV bis zu 61 Kilometer Strecke im NEFZ-Zyklus zurück. Im WLTP sind es 51 Kilometer im Q3 45 TFSI e und 50 Kilometer im Q3 Sportback 45 TFSI...


Weiterlesen ...
Seat Mii Electric 2020

Foto mittel

SEAT startet mit der Einführung des Mii electric ins automobile Elektro-Zeitalter. Der SEAT Mii electric bietet modernste Elektromobilität zu einem erschwinglichen Preis und kombiniert dynamisches Fahrverhalten, elegantes Design und umfangreichste Konnektivität in einem voll alltagstauglichen Fahrzeug. Der SEAT Mii electric meistert die Herausforderungen urbaner Mobilität mit Leichtigkeit und erfüllt alle...


Weiterlesen ...
Mercedes Vision EQxx 2022

Foto mittel

Mit dem VISION EQXX geht Mercedes-Benz jetzt den nächsten Schritt. Entsprechend interner, digitaler Simulationen ist davon auszugehen, dass der Technologieträger im realen Straßenverkehr mit einer einzigen Batterieladung über 1.000 Kilometer2 weit fahren wird. Damit würde er in punkto Reichweite ein neues Level erreichen. Neben der Effizienzsteigerung waren Ressourcenschonung und bestmögliche...


Weiterlesen ...
Audi Q8 TFSI e quattro 2020

Foto mittel

Bis zu 59 Kilometer elektrische Reichweite im NEFZ (47 Kilometer im WLTP-Zyklus), sportlicher Charakter und hohe Alltagstauglichkeit: Audi präsentiert den Q8 mit Plug-in-Hybridantrieb. Das neue Modell schließt die letzte Lücke im Q8-Programm – es bringt Effizienz und Power auf neue Weise zusammen. Das SUV-Coupé ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Der Q8 55 TFSI e quattro fährt mit 280 kW (381 PS)...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Schneller und weiter rein elektrisch: Plug-in-Hybridgetriebe von ZF geht in Serie

Foto10 mittelEine ZF-Innovation feiert ihre weltweite Marktpremiere: Der Technologiekonzern hat in die neueste Generation seines 8-Gang-Automatgetriebes eine sehr leistungsstarke und kompakte Elektromaschine integriert. Auf dieser Basis wurde ein hybridisiertes Antriebssystem geschaffen, das speziell für Plug-in-Anforderungen ausgelegt ist. Fahrzeuge können so über vergleichsweise lange Strecken und mit bis zu 120 km/h zudem...


Weiterlesen ...
Neues 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe von ZF für Sportfahrzeuge

Foto4 mittel

 

Friedrichshafen. Auf der Grundlage eines komplett neuen 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebes (8DT) entwickelte ZF gemeinsam mit Porsche einen modularen Hybrid-Getriebebaukasten, der alle aktuellen und zukünftigen Antriebstrends für Sportfahrzeuge bedient. Das neue Sportgetriebe für Heck- oder Allradantrieb überzeugt durch sehr schnelle Schaltzeiten, enormen Komfort, hohe Effizienz und maximale Flexibilität. Ein...


Weiterlesen ...
Parallel-Hybrid: Technische Beschreibung

Ein Parallel Hybrid Antriebsstrang, wie im unteren Prinzipbild dargestellt, setzt sich aus einem beliebigen Verbrennungsmotor (1.), einem Elektromotor (5.), einem Getriebe (2.)  und einem Differential (4.)  zusammen. Zwischen Getriebe und Verbrennungsmotor befindet sich eine automatisierte Trennkupplung (6.). Die Hochleistungsbatterie (8.) stellt die nötige Energie für die Leistungselektronik (7.) zur Verfügung,...


Weiterlesen ...