Hybrid-Autos.info

Auto mittel

Der Fiat 500e

Autoikone mit 83 kW (111 PS) starkem Elektroantrieb
Verkauf ab dem 2. Quartal 2013 auf dem US-amerikanischen Markt
Weniger als vier Stunden Aufladezeit - rund 140 Kilometer Reichweite
Energieverbrauch nur 29 kWh für 160 km

Besucher des Internationalen Genfer Automobilsalons werden auf dem Fiat-Messestand auch dem Fiat 500e begegnen. Die kürzlich auf der Los Angeles Motorshow vorgestellte Zero-Emission-Version der italienischen Kleinwagenikone ist ausschließlich für den US-amerikanischen Markt bestimmt und startet dort im 2. Quartal 2013 in den Verkauf.

Im Verein mit den ebenfalls neuen Modellvarianten 500 GQ und 500S demonstriert der 500e das Potenzial der Baureihe Fiat 500, sich selbst immer wieder neu zu erfinden. Gleichzeitig unterstreicht er die Fähigkeit des Unternehmens, auf aktuelle Bedürfnisse und Anforderungen von Märkten, Kunden und Politik zeitnah zu reagieren.

 

Einzigartiger Stil im Dienst der Effizienz
„Autos mit kompakten Dimensionen und gutem Raumangebot, die emotionales Design mit umweltverträglichen Technologien und ausgeprägter Fahrfreude verbinden" lautet die Definition der „Simply More"-Strategie von Fiat - ein Motto, das der 500e mit italienischem Charme in die Zukunft projiziert. Die in acht Außenfarben lieferbare, mit futuristischen Retroelementen versehene Karosserie verfügt über zahlreiche Detailoptimierungen als Resultat von 140 Teststunden und intensiver aerodynamischer Feinarbeit im Windkanal. Das Ergebnis: eine 13-prozentige Verbesserung der aerodynamischen Effizienz.

 

Auto3 mittel

Der schlicht und zugleich innovativ gestaltete Innenraum des 500e verbindet geschmackvolle Retro-Optik mit dem sachlichen Technikambiente eines modernen Elektrofahrzeugs. Eine spezielles Interieurdesign in Schwarz und Weiß mit Details in „Elettrico Orange", das den innovativen Charakter des 500e unterstreicht, steht als Option zur Wahl.

Eine Sieben-Zoll-TFT-Digitalanzeige in der Instrumententafel informiert den Fahrer mit klaren Farbgrafiken über Fahrzeugfunktionen wie Batterieladezustand und aktuelle Reisedaten; ein neues TomTom-Navigationssystem versorgt ihn zusätzlich mit Messwerten zu Ladeprogramm, Antriebskapazität, Energiefluss und über die Position der nächstgelegenen Ladestation. Den gewünschten Fahrmodus des elektronisch gesteuerten Getriebes wählt der Fahrer über eine Drucktaste in der Armaturentafel.

 

 

Fahrleistungen: 500e mit Klassenbestwerten
Als kompromissloses Elektrofahrzeug kombiniert der 500e die Erfolgsformel „Fiat 500" mit einem 83 kW (111 PS) starken Elektroantrieb, dessen Batterie sich über ein 240-Volt-Onboard-Lademodul (Level 2, OBCM) in weniger als vier Stunden aufladen lässt.

 

Auto1 mittel

Die US-amerikanische Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat die Leistung des Fiat 500e im außerstädtischen Zyklus bewertet und ermittelte ein Benzinäquivalent von 108 MPGE (Meilen pro Gallone), das vorher noch kein Elektrofahrzeug auf dem US-Markt erreicht hatte. MPGE beschreibt den Aktionsradius eines benzinbetriebenen Vergleichsfahrzeugs, dessen Kraftstoffverbrauch dem Energieinhalt der elektrischen Batterieladung entspricht. Die EPA-Tests dokumentierten eine Reichweite von rund 140 Kilometern - dem besten Wert aller Großserien-Elektrofahrzeuge auf dem amerikanischen Markt.

 

 

Auto2 mittel

Die jährlichen Stromkosten, die durch das Aufladen der Batterie anfallen, berechnete die EPA - auf Basis einer Laufleistung von über 24.000 km im kombinierten Fahrzyklus - mit rund 500 US-Dollar. Dabei erreichte der Fiat 500e einen Index von 116 MPGE im städtischen/außerstädtischen Zyklus und 122 MPGE im rein städtischen Zyklus. Der Energieverbrauch lag unter diesen Bedingungen bei lediglich 29 Kilowattstunden (kWh) pro 100 Meilen.

Auch in Sachen Information und Kommunikation befährt der 500e neue Wege: Über eine mit iPhone und Android kompatible Smartphone-„App" können die Insassen in Echtzeit auf aktuelle Fahrdaten wie Batterieladezustand, Energieverbrauch und die Position der nächstgelegenen Ladestation zugreifen, Reiserouten planen und SMS-Nachrichten versenden.

 

 

 

 

 

Technische Daten


 

 

Verbrennungsmotor  
Bauart-- 
Hubraum--[ccm]
Nennleistung-- / --[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl-- /--[Nm] / [1/min]
Kraftstoff-- 

 

 

 

 

E-Maschine   
Bauart-- 
Dauerleistung-- / --[kW] / [PS]
Maximalleistung (10s)--/--[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl-- / --[Nm] / [1/min]
Nennspannung--[V]

 

 

 

 

 

Elektrischer Energiespeicher  
BauartLithium-Ionen 
Energieinhalt--[kWh]
Nennspannung--[V]
Zellen / Module-- / --[--] / [--]
Maximale Leistung--[kW]
Gewicht--[kg]

 

 

 

 

 

Abmessungen  
Länge4200[mm]
Breite1850[mm]
Höhe1410[mm]
Radstand2510[mm]
cW-Wert--[--]
Querschnittsfläche--[m2]

 

 

 

 

 

Gewicht  
Leergewicht (nach EU)1600[kg]
Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg]

 

 

 

 

 

Verbrauch  
Innerorts--[l/100km]
Ausserorts--[l/100km]
Kombiniert--[l/100km]

 

 

 

Fotos

 


 

Auto gross

Auto3 gross

 Auto1 gross

Auto2 gross

 

Quelle: Fiat

Neuigkeiten

Ladebordstein von Rheinmetall

Lenkrad der Zukunft Quelle: pxhere.com

Der Düsseldorfer Technologiekonzern Rheinmetall hat auf der Fachkonferenz VDE E-Mobility Conference ein neuartiges Ladelösungskonzept für Elektrofahrzeuge vorgestellt. Die Rheinmetall-Ladebordsteine fügen sich nahezu unsichtbar ins Stadtbild ein und bieten Möglichkeiten, die Herausforderungen bestehender Ladesysteme – etwa hoher Platzbedarf, geringe Punktedichte, Verschlechterung des Stadtbildes und hohe Kosten...


Weiterlesen ...
Chancen und Risiken neuer Technologien

Lenkrad der Zukunft Quelle: pxhere.com

Wenn neue Technologien einen Markt erobern, dann ist es ratsam, im Vorfeld genau zu analysieren, inwiefern sich das Chancen- Risikoverhältnis hier verhält und einen Vorteil für das Unternehmen sowie den Endkunden liefern kann. Ein Beispiel, das ganz eindeutig zeigt, dass sich neue Technologien und Aspekte wie das Umweltbewusstsein keineswegs mehr ausschließen, findet sich auf dem Automobilmarkt wieder. Hier hat...


Weiterlesen ...
Global Tickets Erfahrung – der Weg zur Formel E

Foto mittel

Elektroautos, Hybridfahrzeuge und alternative Antriebe gewinnen zunehmend an Bedeutung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Auch beim Motorsport sind Veränderungen festzustellen, die sich insbesondere in der Formel E manifestieren. Wer Tickets für die Elektromotor-Rennserie erwerben möchte, sollte eine Global Tickets Erfahrung in Betracht ziehen.

  

Global Tickets Erfahrung –...


Weiterlesen ...
Formel E – Motorsport der Zukunft?

Immer mehr Menschen zieht es hin zu Hybriden und Elektroautos, nicht zuletzt seit dem weltweiten Anstieg der Benzinpreise wechseln immer mehr Menschen zur elektronischen Mobilität. Auch die Nachhaltigkeit und geringere Umweltbelastung ist für viele ein Faktor bei der Kaufentscheidung. Genau dies spielt auch in der Zukunft des Motorsports eine wichtige Rolle, wo der Schadstoffausstoß erheblich ist. Immer mehr...


Weiterlesen ...
Die Kosten im Vergleich: Welcher Antrieb lohnt sich mehr?

Parkplatz ElektroautoReines Elektroauto, Plug-in-Hybrid oder Verbrenner – diese Frage stellen sich Kaufwillige und Fans der Autoszene schon lange Zeit. Laut aktuellem ADAC-Kostenvergleich scheinen viele Elektroautos, auch dank attraktiver Kaufprämien, günstiger als Benziner oder durch Diesel angetriebene Fahrzeuge. Doch welcher der Antriebe lohnt sich im Alltagsgebrauch und mit Blick auf stetig steigenden Spritpreise am meisten?  
Oft...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Mild-Hybrid

Technische Unterscheidungsmerkmale:

  • Leistung E-Maschine(n) max. 10-15 kW
  • Spannungsniveau 42- ca.150 Volt
  • Verbrauchseinsparung 15-20%

 

Funktionalität:

  • Start&Stopp
  • Optimierter Generatorbetrie
  • Boosten
  • Rekuperation

Hybridvarianten

Die nachfolgende Abbildung zeigt den schematischen Verlauf der Betriebsmodi im Neuen Europäischen Fahrzyklus eines Mild-Hybrids. Die Strategie...


Weiterlesen ...
Innenläufer Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

Die nachfolgende Abbildung zeigt den schematische Aufbau einer permanenterregten Innenläufer Synchronmaschine. 
Permanenterregte Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

   
 


 


Weiterlesen ...
Leistungselektronik für einen Powersplit-Hybrid

Speziell bei Powersplit Antriebsstrangtopologien werden große elektrische Antriebsleistungen verbaut. Aus diesem Grund ist ein hoher elektrischer Wirkungsgrad von großem Vorteil hinsichtlich Verbrauchseinsparungen, CO2 bzw Emissions-Einsparungen.

 

Der grundsätzliche Aufbau dieser Topologie ist im nachfolgenden Bild dargestellt.

Übersicht der elektrischen Powersplit-Hybrid Komponenten

 


Weiterlesen ...