Hybrid-Autos.info

Elektrofahrzeug Chrysler ecoVoyager 2008Chryslers Concept Car für 2008 – der ecoVoyager – verbindet elegantes amerika­nisches Design mit reichweitenvergrößernder Brenn­stoff­zellen­technologie in einem Elektro­fahrzeug. Scharfe, sich kreuzende Linien mit fließenden Übergängen definieren das Design- Vokabular des ecoVoyager, das Chryslers Harmonisierung von funktionaler Techno­logie mit ästhetischer Form­gebung bei Karosserie und Innenraum verkörpert. Das Concept Car ecoVoyager wurde für Kunden entwickelt, die Reise­erfahrungen auf einem ähnlichen Niveau wie mit einem Privat-Jet wünschen – aber ohne viel modischen Schnick­schnack. 

 

Elektroantrieb des Chrysler ecoVoyager 2008Diese Kunden verlangen drei wichtige Eigenschaften: Eleganz, Schlicht­heit und Gelassen­heit. Die Räder des neuen Chrysler ecoVoyager treibt ein Elektro­motor an, den vorwiegend eine Lithium-Ionen-Batterien mit Energie versorgt. Diese Batterie erfüllt die Reich­weiten-Anfor­derung des typischen ameri­kanischen Pendlers, der pro Tag weniger als 64 Kilometer zurücklegt.  
        
Der Elektromotor entwickelt 200 kW (268 PS SAE) und beschleunigt den ecoVoyager damit in weniger als neun Sekunden aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde. Ein regen­eratives Brems­system leitet die beim Bremsen normaler­weise nutzlos verpuffende Energie zurück in die Bat­terien.  So erweist sich das Chrysler ecoVoyager Concept Car als sehr effizientes und geräumiges Fahrzeug. Der ecoVoyager profitiert von Techno­logie, die seine Reich­weite erhöht – in diesem Fall eine kleine Wasser­stoff-Brenn­stoff­zelle zur Aus­dehnung der Reich­weite bei längeren Fahrten. Dank dieser richtung­weisenden Techno­logie steigt die Gesamt­reichweite des ecoVoyager auf mehr als 483 Kilometer wobei außer Wasser­dampf keine weiteren Emissionen den Auspuff verlassen. Das gesamte Antriebs­system befindet sich unter der Bodengruppe des Chrysler ecoVoyager, und so bietet er maximales Raumangebot für Passagiere und Ladung. 

 

Innenraum des Chrysler ecoVoyager Elektrofahrzeug 2008Zu den weiteren Elementen des Concept Cars Chrysler ecoVoyager gehören lang­gezogene Licht­kanten entlang der Türen und an Front- und Heck­maske, deren Wirkung die kühle Außenfarbe Polar Ice noch verstärkt. Die Seiten­türen öffnen sich in dem großen Winkel von 90 Grad. Mit hinten angeschlagenen Fondtüren ohne B-Säulen ist der Einstieg in den Chrysler ecoVoyager völlig hindernis­frei. Die Designer des Concept Cars Chrysler ecoVoyager rückten die Vorderräder weiter nach vorne als üblich und realisierten damit einen größeren Innen­raum und besonders im Fond mehr Bein­freiheit. Größe, Form und Platzierung aller Bedien­elemente im großzügigen Innenraum des Chrysler ecoVoyager wurden sorgfältig überdacht um den vier verwöhnten Passagieren den Luxus müheloser Erreich­barkeit jedes einzelnen Elements zu bieten. So sind zum Beispiel der Defroster der Front­scheibe des ecoVoyager und die Austrittsdüsen der Klima­anlage in Armaturen­brett und Türen unsichtbar unter einem einge­lassenen Gitter­netz verborgen. Diese Lösung vermeidet optisch störende Schieberegler und hervorstehende Knöpfe. Sogar die Innenraumfarbe – ein weiches Taubengrau mit warmen Kirschholzakzenten – trägt zur entspannenden Innenraumatmosphäre bei. Der ungewöhnliche Instrumententräger des Chrysler ecoVoyager zieht sich über die gesamte Breite des Innenraums, erscheint in der Draufsicht leicht V-förmig und verfügt über eine breite, lederbezogene Oberfläche die nach vorne direkt unter der Windschutzscheibe von einem Anzeigenfeld begrenzt ist.

 

Kofferraum des Chrysler ecoVoyager 2008Dessen blendfreie, transparente Kunststoff- Oberfläche über die gesamte Innenraumbreite verfügt links und rechts außen über Außenspiegel- Displays. Ein drittes Kameradisplay vor dem Fahrer dient als Innen-Rückspiegel. Anders als bei den meisten Kombiinstrumenten werden nur aktuell benötigte Informationen angezeigt. Alle Anzeigen sind ausschließlich oberhalb des Lenkradkranzes zu sehen, was die vertikale Bewegung der Augen – und damit ihre ständige Neufokussierung – reduziert. Der Beifahrer kann sich einen Film ansehen, ohne dass diese bewegten Bilder den Fahrer ablenken. Eine intelligente, horizontal ein- und ausfahrbare Konsole mit Tastatur und Mousepad übernimmt die Funktionen einer konventionellen vertikalen Mittelkonsole. Die vier Einzelsitze des Chrysler ecoVoyager sind für den optimalen Komfort körpergerecht geformt. In den sichtbaren Sitz-Sockeln befinden sich Schubfächer. Die Vordersitze verfügen über freitragende, einstellbare Armlehnen mit integrierten Bedienschaltern für Fensterheber sowie Sitzheizung und -massage, die einzelnen Armlehnen der Rücksitze lassen sich in die hintere Innenraum­verkleidung einklappen. Die Boden­konsole zwischen den beiden Rücksitzen fasst sechs 590 Milliliter-Getränke­flaschen. Eine Vertiefung im Dach­himmel zwischen den beiden lang­gezogenen Glas­dach­fenstern ent­hält die „Direct Sound“ Funktion. Damit kann man die individuelle Musikwahl jedes einzelnen Passagiers präzise und direkt auf ihn oder sie ausrichten – ohne Kopfhörer zu benutzen und ohne die anderen Mit­reisenden zu stören. Clever, elegant, effizient und überaus komfortabel – so bietet das Concept Car Chrysler ecoVoyager eine neue Erfahrung des stressfreien Reisens.

 

 

 

Technische Daten

E-Maschine  
 Bauart  
 Nennleistung200[kW]
 Nenndrehzahl--[1/min] 
 Maximales Drehmoment / Drehzahl-- / --[Nm] / [1/min]
 Nennspannung--[V]

 

Elektrischer Energiespeicher  
 BauartLithium-Ionen 
 Energieinhalt16[kWh]
 Nennspannung--[V] 
 Zellen / Module-- / --[--] / [--]
 Maximale Leistung--[kW]
 Gewicht--[kg]

 

Brennstoffzelle  
 BauartPEM
 Maximale Leistung45[kW]
 Nennspannung--[V] 

 

Abmessungen  
 Länge4856[mm] 
 Breite1915[mm]
 Höhe1600[mm] 
 Radstand2946[mm]
 cW-Wert--[--]
 Querschnittsfläche--[m2]

 

Gewicht  
 Leergewicht (nach EU)1202[kg] 
 Zulässiges Gesamtgewicht1542[kg]
 Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)-- / --[kg] / [kg] 

 

Verbrauch  
 Innerorts--[l/100km] 
 Ausserorts--[l/100km] 
 Kombiniert2,0[l/100km]  
 Reichweite483 [km]

 

 

 

Fotos


Elektroauto Chrysler ecoVoyager 2008

 

Antriebsplattform des Chrysler ecoVoyager 2008


Innenraum des Elektroauto ecoVoyager 2008

 

Kofferraum des Chrysler ecoVoyager 208 

  

Quelle: Chrysler

0
0
0
s2sdefault

Neuigkeiten

BMW Vision iNext 2018

Foto mittel

München. Mit dem BMW Vision iNEXT zeigt die BMW Group, was uns in Zukunft bewegen wird. Das jüngste Visionsfahrzeug steht sinnbildlich für den Aufbruch in ein neues Zeitalter der Freude am Fahren. Nun feiert der BMW Vision iNEXT in Los Angeles im Rahmen der LA Auto Show seine Weltpremiere.

 

Der BMW Vision iNEXT ist weit mehr als nur ein Fahrzeug, er ist der Zukunftsbaukasten der BMW Group, von dem das gesamte...


Weiterlesen ...
Audi e-tron GT Concept 2018

Auto mittel

Audi e-tron, die dritte: In der Filmmetropole Los Angeles präsentiert die Marke mit den Vier Ringen einen der Stars der Motorshow 2018. Mit dem elektrisch angetriebenen Audi e-tron GT concept gibt ein viertüriges Coupé sein Debüt als Showcar. In rund zwei Jahren wird das Serienpendant folgen.

Nach dem SUV Audi e-tron und dem 2019 folgenden Audi e-tron Sportback rollt damit der nächste E-Audi an den Start....


Weiterlesen ...
Kia e-Soul 2018

Foto mittel

Frankfurt, 29. November 2018 – Dritte Generation einer Designikone: Auf der Los Angeles Auto Show feiert der neue Kia Soul seine Weltpremiere, der in Europa künftig ausschließlich in der Elektroversion e-Soul angeboten wird. Der Crossover präsentiert sich mit neuem Auftritt, neuem Fahrwerk, neuen Infotainment- und Assistenztechnologien und vor allem mit einem deutlich leistungsstärkeren Elektroantrieb. Der neue...


Weiterlesen ...
Uber zukünftig mit größerem Spektrum an Transportmitteln


Toyota Auris Hybrid 2013Um bequem und günstig von A nach B zu gelangen, bieten Dienstleister wie Uber in immer mehr Nationen Alternativen zum klassischen Taxiunternehmen. Das Mitfahren bei privaten Autofahrern hat sich längst in vielen Ländern etabliert, stellt jedoch nicht die Grenze des Geschäftsmodells dar. Während in den USA mittlerweile Services wie ein Lieferdienst für Essen mit in den Service integriert wurden, steht der...


Weiterlesen ...
Grosses Sparpotenzial bei der KFZ-Versicherung


Toyota Auris Hybrid 2013Die Faszination Auto ist ein immerwährendes Thema und die Beliebtheit nimmt auch in keiner Weise ab. Immer seltener ist der Fall, dass ein Haushalt überhaupt kein Auto hat und nicht selten gibt es auch gleich mehrere Fahrzeuge pro Familie. Das liegt natürlich auch daran, dass Wege zur Arbeit, zum Einkaufen und auch zu den besonderen Bedürfnissen der Kinder in vielen Fällen ohne ein eigenes Fahrzeug überhaupt...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Axlesplit-Hybrid: Technische Beschreibung

Ein Axlesplit-Hybrid Antriebsstrang, wie im unteren Prinzipbild dargestellt, setzt sich aus einem beliebigen Verbrennungsmotor (1.), einem Elektromotor (5.), einem Getriebe (2.)  und einem Differential (4.)  zusammen. Der Verbrennungsmotor wirkt über ein Differential (6.) auf eine Rad-Achse.  Die Hochleistungsbatterie (8.) stellt die nötige Energie für die Leistungselektronik (7.) zur Verfügung, die damit den


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT161

GETRAG 1eDT161 - Elektrischer Antriebsstrang mit optionalem mechanischem AllradDie elektrische Antriebseinheit 1eDT161 erweitert die eDRIVE-Linie von GETRAG um eine zusätzliche Variante in der kleinen Leistungsklasse. Mit der 1eDT161 lässt sich ein konventioneller Allradfahrzeug-typ auf einfache Weise zu einem Mild- oder Voll-Hybrid erweitern. So ergeben sich Verbrauchsvorteile von bis zu 20 % gegenüber einem konventionellen Antrieb. Diese Antriebseinheit baut auf der 1eDT160 auf, ist aber...


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT240

GETRAG 1eDT240 - elektrischer AntriebsstrangDie 1eDT240 ist derzeit die leistungsstärkste Einzelmotoreneinheit in der eDRIVE-Produktlinie von GETRAG. Sie eignet sich einerseits für rein elektrisches Fahren, insbesondere auch bei niedrigen Geschwindigkeiten, dank des maximalen Abtriebsmoments von 2.400 Nm. Andererseits ermöglicht sie die Hybridisierung konventioneller Fahrzeugtypen in der Mittelklasse und darüber, sowie den Einsatz in...


Weiterlesen ...