Hybrid-Autos.info

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km, CO2-Emission 32-29 g/km; gemäß NEFZ2: 1,6-1,5 l/100 km, 36-34 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert), der wahlweise über alle vier Räder die Kraft auf die Straße bringt, und als ebenso effizienter Grandland X Hybrid mit Vorderradantrieb. Der neue Fronttriebler startet bei 43.440 Euro (UPE inkl. MwSt.) – der für die Erteilung von Fördermitteln wichtige Nettopreis liegt bei 36.504 Euro.

 

Der Fronttriebler bietet eine Systemleistung von satten 165 kW/224 PS und ein kräftiges Drehmoment von bis zu 360 Newtonmeter. Dazu verbindet der Grandland X die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und einem Elektromotor, der die Vorderachse antreibt. Der Kraftstoffverbrauch beträgt gemäß WLTP1 1,5-1,4 l/100 km, die CO2-Emission 34-31 g/km (NEFZ2: 1,7-1,5 l/100 km, 37-35 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert, vorläufige Werte). Wer auf reinen Elektrobetrieb schaltet, kann mit dem Grandland X Hybrid bis zu 57 Kilometer CO2-frei zurücklegen (gemäß WLTP1; 60-65 Kilometer gemäß NEFZ2; vorläufige Werte).

 

Komfort wird dabei – wie stets bei Opel – groß geschrieben: Der Grandland X Hybrid verfügt über eine aufwendige Multilink-Hinterachse für höchste Fahrstabilität bei gleichzeitig bestem Komfort. Im Innenraum sind Fahrer und Beifahrer mit dem Navi 5.0 IntelliLink inklusive großem Farb-Touchscreen voll vernetzt. Die Sicherheit erhöhen serienmäßige Assistenzsysteme wie der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent und Müdigkeitserkennung. Hinzu kommen elektrischer Klimakompressor und Heizung sowie das regenerative Bremssystem. Es gewinnt die beim Bremsen oder im Schiebebetrieb erzeugte Energie zurück, speichert diese in der Batterie und kann so die rein elektrische Reichweite weiter erhöhen.

 

 

Attraktiver Listenpreis + erhöhte Förderung = Hybrid-Einstieg für unter 40.000 Euro

Foto1 mittel

So umfangreich ausgestattet ist der neue Opel Grandland X Hybrid mit Frontantrieb als Business Edition bereits ab 43.440 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Plug-in-Hybrid erfüllt alle Kriterien für förderfähige Elektrofahrzeuge. Demnach sollen Kunden die laut Beschluss des jüngsten Klimagipfels von 3.000 auf voraussichtlich 4.500 Euro erhöhte Umweltprämie in Kürze voll nutzen können. Für den Grandland X Hybrid hieße das: Die Herstellerförderung von 2.250 Euro wird vom Nettopreis (36.504 Euro) abgezogen. So werden daraus 34.254 Euro. Nun kommt die Mehrwertsteuer hinzu, womit der Preis bei 40.762 Euro liegt. Nach Rechnungsstellung folgt dann die staatliche Förderung von erneut 2.250 Euro. Der komplette Umweltbonus reduziert die Anschaffungskosten für den Grandland X Hybrid Business Edition von 43.440 Euro also auf attraktive 38.512 Euro inkl. Mwst. Der Kunde spart beim Neuwagenkauf so de facto fast 5.000 Euro.

 

Darüber hinaus profitieren Grandland X Hybrid-Fahrer von der Dienstwagenbesteuerung für elektrifizierte Fahrzeuge: In Deutschland wird der geldwerte Vorteil sowohl für die Privatnutzung als auch für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte auf den halben Listenpreis des Neuwagens gerechnet, während bei Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben der volle Listenpreis gilt. Damit wird der Grandland X Hybrid auch für Selbstständige und Fahrer eines Dienst- oder Firmenwagens hochattraktiv.

 

Hochmoderne Hybrid-Kombi: Elektromotor und Turbobenzin-Direkteinspritzer

Der Antrieb des neuen Opel Grandland X Hybrid besteht aus einem speziell auf die Anforderungen des Hybrid-Fahrzeugs ausgelegten 1,6-Liter-Turbobenzin-Direkteinspritzer und einem Elektromotor. Der 133 kW/180 PS starke Vierzylinder deckt die Fahrten im mittleren und hohen Geschwindigkeitsbereich ab. Der Elektromotor kommt bei niedrigerem bis mittlerem Tempo zum Einsatz und sorgt dafür, dass das Gros an täglichen Pendlerfahrten mit Null-Emissionen zurückgelegt werden kann. Seine Kraft überträgt der E-Antrieb über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik an die Vorderräder. Seine Leistung entspricht 81 kW/110 PS.

 

Foto2 mittel

Je nach Anforderung und Präferenz können die Kunden beim Opel Grandland X Hybrid aus drei Fahrmodi wählen: Elektro, Hybrid und Sport. Der Hybrid-Modus verbindet automatisch zu jeder Zeit beste Fahreigenschaften mit hoher Effizienz. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon läuft das Auto mit Null-Emissionen weiter. Das Plus an Fahrdynamik bietet der Sport-Modus, indem er die kombinierte Kraft von Verbrenner und Elektromotor nutzt – für ein noch sportlicheres Fahrerlebnis. Der Grandland X Hybrid beschleunigt in 8,9 Sekunden von null auf Tempo 100 und schafft bis zu 225 km/h Spitze.

 

Wie die Allradversion verfügt auch der neue Grandland X Hybrid über eine 13,2 kWh-Lithium-Ionen-Batterie, die platzsparend unter den Rücksitzen installiert ist, sodass Fahrer und Passagiere uneingeschränkten Platz im Innen- und Kofferraum haben. Einfach und praktisch aufladen lässt sich der Fronttriebler über den serienmäßigen 3,7 kW-On-Board-Charger (optional 7,4 kW). Via Mode 3-Kabel und 7,4 kW-Onboard-Charger lädt die Batterie des Grandland X Hybrid je nach Ladestation dann in weniger als zwei Stunden vollständig auf. Der Farb-Touchscreen im Innenraum zeigt dazu wertvolle Informationen wie Reichweitenradius, Ladefluss und Verbrauchsstatistiken an.

 

Machen die Fahrt entspannter: Free2Move-Services, myOpel-App, OpelConnect

Umfangreiche Services von Free2Move und OpelConnect machen die Reise im Grandland X Hybrid noch entspannter. So bietet Free2Move, die Mobilitätsmarke der Groupe PSA, spezielle Lösungen für Elektrofahrzeuge vom Charging Pass bis zum Fahrtenplaner an, der Ladestationen entlang der Strecke berücksichtigt und so die beste Routenführung errechnet. Mit der myOpel-App lässt sich die Ladezeit aus der Ferne programmieren oder die Klimaautomatik einschalten. Die OpelConnect-Serviceleistungen umfassen Funktionen wie Live-Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen, Fahrzeugdatenabruf via App, direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf. Über die rote Taste ist Hilfe in Sekundenschnelle erreichbar. Werden die Gurtstraffer oder Airbags ausgelöst, setzt das System automatisch einen Notruf ab.

 

Opel-Elektro-Offensive voll in Fahrt: Bis 2024 alle Modelle elektrifiziert

Mit dem neuen Fronttriebler Grandland X Hybrid nimmt die Elektro-Offensive von Opel weiter Fahrt auf. Schon im Laufe des nächsten Jahres folgt mit dem Vivaro-e das erste batterie-elektrische Nutzfahrzeug der Marke sowie mit dem Nachfolger des Mokka X ein weiteres vollelektrisches Modell. 2021 werden Combo Life, Combo Cargo und Zafira Life ebenfalls elektrisch vorfahren. Und bis 2024 werden alle Opel-Baureihen elektrifiziert sein.

 

 

Technische Daten


 

Verbrennungsmotor

  
Bauart-- 
Hubraum--[ccm]
Nennleistung--[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Kraftstoff-- 

 

E-Maschine

  
Bauart-- 
Dauerleistung--[kW] / [PS]
Maximalleistung (10s)--/--[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Nennspannung--[V]

 

Elektrischer Energiespeicher

  
Bauart-- 
Energieinhalt--[kWh]
Nennspannung--[V]
Zellen / Module-- / --[--] / [--]
Maximale Leistung--[kW]
Gewicht--[kg]

 

Abmessungen

  
Länge--[mm]
Breite--[mm]
Höhe--[mm]
Radstand--[mm]
cW-Wert--[--]
Querschnittsfläche--[m2]

 

Gewicht

  
Leergewicht (nach EU)--[kg]
Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg]

 

Verbrauch

  
Innerorts--[l/100km]
Ausserorts--[l/100km]
Kombiniert--[l/100km]

 

 

 

 

Fotos


Foto gross

Foto1 gross

Foto2 gross

 Quelle: Opel

Neuigkeiten

BMW iX3 2020

Foto mittel

Premiere für vollelektrische Mobilität in einem BMW X Modell: Neuer BMW iX3 kombiniert lokal emissionsfreie Fahrfreude mit BMW typischer Sportlichkeit sowie mit dem Komfort und der vielseitigen Funktionalität und Geräumigkeit des Erfolgsmodells BMW X3. Konsequente Umsetzung der Elektrifizierungsstrategie der BMW Group: Technologiekompetenz aus der Entwicklung von BMW i Automobilen wird erstmals für ein rein...


Weiterlesen ...
Mercedes Benz e-Citaro G 2020

Foto mittel

Vorhang auf für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Gelenkbus eCitaro G. Er verfügt optional über innovative Festkörperbatterien. Mit dieser Batterietechnologie setzt sich Mercedes-Benz nicht nur im Segment der Omnibusse, sondern weltweit im Automobilbau technologisch an die Spitze.

 

Festkörperbatterien: hoher Energieinhalt, umweltfreundlich und langlebig

Generell wird mit einem Serieneinsatz von...


Weiterlesen ...
Porsche Panamera 4S E-Hybrid 2020

Foto mittel

Stuttgart. Eine einzigartige Symbiose der Gegensätze: Der neue Porsche Panamera deckt jetzt eine noch größere Bandbreite ab. Er verbindet die Performance eines Sportwagens mit dem Komfort einer exklusiven Limousine. Insbesondere mit dem 463 kW (630 PS) starken Panamera Turbo S unterstreicht der Sportwagenhersteller seinen hohen Anspruch auf Best-in-Class-Performance. Das neue Topmodell übertrifft die...


Weiterlesen ...
BMW 545e xDrive Limousine 2020

Foto mittel

München. Mit einem Zehnjahresplan für Nachhaltigkeit unterstreicht die BMW Group ihr Bekenntnis zu den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens. Im Mittelpunkt steht dabei der Ausbau der Elektromobilität. Bis Ende 2019 wurden mehr als 500 000 elektrifizierte Fahrzeuge abgesetzt, zum Ende des Jahres 2021 werden es voraussichtlich mehr als eine Million sein. Einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung sowohl der...


Weiterlesen ...
Mercedes Benz GenH2 Truck 2020

Foto mittel

Stuttgart / Berlin – Der Lkw-Hersteller Daimler Trucks hat heute seine Technologiestrategie für die Elektrifizierung seiner Fahrzeuge vom urbanen Verteiler- bis hin zum internationalen Fernverkehr präsentiert – und damit sein Bekenntnis zu den Zielen des Pariser Klimaschutz-Übereinkommens bekräftigt. Im Fokus der Veranstaltung stand die Technologie für wasserstoffbasierte Brennstoffzellen-Lkw für das...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Leistungselektronik für einen Powersplit-Hybrid

Speziell bei Powersplit Antriebsstrangtopologien werden große elektrische Antriebsleistungen verbaut. Aus diesem Grund ist ein hoher elektrischer Wirkungsgrad von großem Vorteil hinsichtlich Verbrauchseinsparungen, CO2 bzw Emissions-Einsparungen.

 

Der grundsätzliche Aufbau dieser Topologie ist im nachfolgenden Bild dargestellt.

Übersicht der elektrischen Powersplit-Hybrid Komponenten

 


Weiterlesen ...
GETRAG 2eDCT600

GETRAG 2eDCT600 - elektrischer AntriebsstrangDas 2eDCT600 feiert auf der IAA 2011 in Frankfurt Weltpremiere. Das lastschaltbare Zweiganggetriebe ist ideal für reine Elektrofahrzeuge bzw. für Plug-In-Hybridfahrzeuge und Range Extender geeignet. Dank des modularen Baukastens ermöglicht diese Topologie sowohl achsparallele als auch koaxiale Antriebsstranganordnungen. Das Getriebe ist für ein maximales Eingangsmoment der E-Maschine von 500 Nm und ein...


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT330

GETRAG 1eDT330 - elektrischer AntriebsstrangDie auch als eTWIN bezeichnete Antriebseinheit 1eDT330 der eDRIVE Produktlinie von GETRAG bietet die ideale Basis für rein elektrisch angetriebene Sportfahrzeuge. Sie ist die derzeit leistungsstärkste elektrische Antriebseinheit in der eDRIVE Produktlinie von GETRAG.


Die Einheit verfügt über zwei E-Maschinen die ihre Leistung getrennt mittels zweier in einem Gehäuse befindlichen Teilgetriebe und über...


Weiterlesen ...