Hybrid-Autos.info

Foto mittel

Sant’Agata Bolognese, 3. September 2019 – Automobili Lamborghini stellt auf der Frankfurter Automobil Ausstellung, IAA 2019 den Lamborghini Sián vor: einen Hybrid-Supersportwagen mit neuen Technologien und außergewöhnlicher Leistung im Hybrid Bereich.

Der schnellste Lamborghini aller Zeiten zeichnet sich durch ein neues futuristisches Design aus: stilistisch schöpft er aus der DNA der Marke, wurde aber klar für eine neue Ära entworfen. Ausgehend vom legendären Lamborghini V12 Triebwerk wurden für den Sián einzigartige Hybrid-Technologien entwickelt, um die dynamischen Leistungsmerkmale und die besonderen Emotionen eines Lamborghini Supersportwagens mit Saugmotor zu erzielen. Gleichzeitig kommt der Sián den zukünftigen Anforderungen an eine Elektrifizierung entgegen.

„Der Sián ist ein Meisterwerk der Möglichkeiten,“ sagt Stefano Domenicali, Chairman and Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini. „Er ist nicht nur ein beeindruckendes Beispiel für ultimatives Hypercar-Design und für heutige Spitzentechnologien, sondern stärkt das Potential von Lamborghini als Supersportwagenmarke für morgen und für die kommenden Jahrzehnte, in denen die Hybrid-Technologie wünschenswerter und unumgänglicher wird. Der Sián ist der erste Schritt auf Lamborghinis Weg in Richtung Elektrifizierung und nimmt die neue Generation unseres V12 Motors vorweg. Der Name Sián bedeutet im bolognesischen Dialekt „Blitz“. Dies ist ein Verweis auf den ersten elektrischen Antrieb eines Lamborghini Serienfahrzeugs und zeigt zugleich die enge Verbundenheit mit dem Territorium, in dem wir unseren Hauptsitz haben. Mit dem Sián bekräftigt Automobili Lamborghini seine Stärke als legendäre Supersportwagenmarke der Zukunft.“

Die Technologie des Sián: Hybrid-Power für höchste Leistung

„Lamborghinis Tradition bei den One-offs und den limitierten Serienfahrzeugen ist nicht nur ein Versprechen für Exklusivität, sondern steht auch für Design und Technologien der Zukunft. Mit diesem Fahrzeug haben wir uns der Herausforderung gestellt, die beste Hybrid-Lösung für einen Lamborghini Supersportwagen zu entwickeln und so den ersten Schritt auf unserem Weg zur Elektrifizierung zu gehen.“ sagt Maurizio Reggiani, Chief Technical Officer. „Lamborghini ist von Natur aus ein Regelbrecher, ein Provokateur, der immer auf eine bessere Lösung drängt. Mit dem Sián definieren wir unseren Weg zur Innovation und stellen neue technologische Regeln auf, anstatt den bestehenden Lösungen zu folgen. Das Ergebnis ist der Lamborghini Sián mit der weltweit ersten Anwendung eines Superkondensators bei der Hybridisierung und mit neuen Materialtechnologien.“

Der Sián ist mit dem V12 ausgestattet, der höchsten Ausdrucksform heute existierender Lamborghini Motoren, und besitzt einen neuen Antrieb für Supersportwagen: ein einzigartiges Hybrid-System, das darauf abzielt, die höchstmögliche Leistung bei geringstem Gewicht bereitzustellen

 

Foto1 mittel

Dazu wurde ein 48 Volt Elektromotor mit 34 PS in das Getriebe eingebaut, um eine sofortiges Ansprechverhalten und verbessere Leistungsmerkmale sicherzustellen. Zum ersten Mal wurde in einem Niederspannungs-Hybridfahrzeug eine direkte Verbindung zwischen dem Elektromotor und den Achsen hergestellt. Der Elektromotor unterstützt bei niedrigen Geschwindigkeiten auch das Rangieren, beispielsweise beim Rückwärtsfahren und Parken mit elektrischer Leistung.

Die Stromspeichertechnologie ist eine Weltneuheit. Statt einer Lithium-Ionen-Batterie kommt im Sián ein Superkondensator zum Einsatz: eine bahnbrechende Technologie, die bereits im Lamborghini Aventador Anwendung findet, allerdings stark weiterentwickelt wurde und heute zehn Mal mehr Leistung speichern kann. Der Superkondensator ist dreimal leistungsstärker als eine Batterie mit gleichem Gewicht und dreimal leichter als eine Batterie mit gleicher Leistung. Durch seine Position in der Trennwand zwischen Innenraum und dem Motor garantiert er eine perfekte Gewichtsverteilung. Die aus dem Superkondensator und dem Elektromotor bestehende Elektroanlage wiegt lediglich 34 kg, und bietet ein hervorragendes Leistungsgewicht von 1,0 kg/PS. Der symmetrische Leistungsfluss stellt dieselbe Effizienz sowohl im Lade- als auch im Entladezyklus sicher und sorgt so eine besonders leichte Hybrid-Lösung.

Diese Technologie wird mit einem V12-Motor kombiniert, der Einlassventile aus Titan besitzt und 785 PS (577 kW) bei 8.500 U/min bereitstellt: die höchste je von einem Lamborghini Triebwerk erreichte Leistung. Zusammen mit den zusätzlichen 34 PS des Hybridsystems kommt der Sián auf insgesamt 819 PS (602 kW) und bietet nach wie vor die typische emotionale Resonanz, die von einem Lamborghini Motor erwartet wird. Das Leistungsgewicht ist geringer als beim Aventador SVJ und wird durch den intensiven Einsatz von Leichtbaumaterialien erzielt. Der Sián erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h.

Der Lamborghini Sián ist mit einem hochmodernen regenerativen Bremssystem ausgestattet, das eigens von Lamborghini entwickelt wurde. Dank der symmetrischen Funktionsweise des Superkondensators, der im Gegensatz zu normalen Lithium-Ionen-Batterien mit derselben Leistung geladen und entladen werden kann, wird das Stromspeichersystem des Sián bei jedem Bremsen des Fahrzeugs vollständig geladen. Der gespeicherten Energie entspricht ein sofort verfügbarer Powerboost, durch den der Fahrer das höhere Drehmoment beim Beschleunigen unmittelbar nutzen kann. Dies gilt für Geschwindigkeiten unter 130 km/h, darüber schaltet sich der Elektromotor automatisch ab. So wird die Elastizität deutlich verbessert und das Fahrzeug mehr als 10% schneller als ein Auto ohne dieses System.

Das innovative System ermöglicht außerdem eine sofortige Beschleunigung auch in niedrigen Gängen mit verbesserter Durchzugskraft aus der Kombination des V12-Motors mit dem Hybridsystem. Der Sián wird so zum Lamborghini mit der besten Beschleunigung aller Zeiten: 0 auf 100 km/h in weniger als 2,8 Sekunden. Noch deutlicher ist die Verbesserung bei der Elastizität. Die Durchzugskraft wurde im dritten Gang um 10% verbessert, und die Beschleunigung von 30 auf 60 km/h hat sich im Vergleich mit dem Aventador SVJ um 0,2 Sekunden verbessert. In den höheren Gängen und bei geringeren Geschwindigkeiten steigert der Elektromotor die Durchzugskraft um bis zu 20% und verbessert die Beschleunigung von 70 auf 120 km/h im Vergleich zum Aventador SVJ um 1,2 Sekunden.

 

Foto2 mittel

Dieses neue Niveau in Bezug auf Leistung und Emotionen wird begleitet von einem gesteigerten Fahrkomfort, bedingt durch das Hybridsystem. Der Augenblick der bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren beim Gangwechsel zur fühlbaren Geschwindigkeitsreduzierung durch fehlendes Drehmoment führt, wird durch das vom Elektromotor der Hybridversion bereitgestellte, höhere Drehmoment kompensiert: Der Fahrer spürt lediglich den Schub der Beschleunigung, wobei alle möglichen ruckartigen Bewegungen eliminiert werden.

Das Design des Sián: auf dem Weg in die Zukunft

Das Design des Lamborghini Sián spiegelt die Idee klar wider: eine Kombination aus visionärer und futuristischer Gestaltung mit herausragenden aerodynamischen Lösungen. Es handelt sich um einen Supersportwagen, der für eine neue Ära konzipiert wurde, jedoch nach wie vor mit dem Herz und der Seele eines Lamborghini, der immer bis an die Grenzen geht, um so auch höchsten Ansprüchen gerecht zu werden.

Inspiriert durch eine futuristische Vision des Countach ist der Gandini Stil klar erkennbar, während die Silhouette neue Details aufweist, zu denen die charakteristischen Finnen (Aerowings) gehören, die dem Sián ein unverwechselbares Profil geben. Die für Lamborghini typische Y-Form ist an den NACA-Lufteinlässen an den Türen zu erkennen. Die Motorabdeckung verfügt über Elemente aus Glas, und die vordere Haube ist durch diagonale Linien charakterisiert, genau wie beim Countach.

In seinen langen, geschliffenen und klaren Konturen, die denen des Countach ähneln, ist das Design des Sián sauber und unverfälscht. Der niedrige Frontbereich mit integrierten Lufteinlässen aus Carbon wird dominiert von den Y-förmigen Scheinwerfern. Sie werden zum ersten Mal als Tagfahrlicht eingesetzt, und dienen auch dem charakteristischen Design des Nachtfahrlichts, das ursprünglich für den Lamborghini Terzo Millennio entworfen worden war.

Das extreme und ausdrucksstarke Fahrzeugheck zeigt die für Lamborghini typische hexagonalen Designelemente, einschließlich der sechs hexagonalen, vom Countach inspirierten Rückscheinwerfer. Der Heckflügel ist in das Profil integriert und wird zur Steigerung der Leistung nur während der Fahrt ausgefahren. Auf dem Dach fügt der „Periscopio“-Tunnel, der beim Countach ursprünglich mit einem Rückspiegel ausgestattet war, dem Fahrzeug ein markantes stilistisches Element hinzu, das sich optisch in die Lamellen der Motorabdeckung einfügt. Weitere Elemente am Heck tragen zur aerodynamischen Effizienz bei.

 

Foto3 mittel

Das extreme Design des Sián ist ein klares Statement der optimierten aerodynamischen Effizienz und der technologischen Fähigkeiten des Fahrzeugs: Der Luftstrom wird über die vorderen Lufteinlässe und die vordere Haube, die seitlichen Luftein- und -auslässe sowie den Heckflügel geleitet. Beim Lamborghini Sián kommen neue Erkenntnisse aus der Materialwissenschaft zum ersten Mal auf eine von Lamborghini patentierte Technologie im Automobilbereich zum Einsatz. Die Funktionsweise der vier Kühlöffnungen zum Motorraum wird von Elementen aus intelligenten Materialien gesteuert: Sie reagieren bei bestimmten, von der Abgasanlage generierten Temperaturen und leiten so eine effiziente Kühlung des Motors ein.

Die Haute Couture des Sián: 63 Einzelstücke

Die Dynamik und die verblüffende Technologie des Lamborghini Sián kommen nicht nur in beim Design zum Ausdruck, sondern verkörpern auch eine neue Ebene der Haute Couture: Alle 63 Meisterstücke werden für den jeweiligen Eigentümer vom Lamborghini Centro Stile in Zusammenarbeit mit Lamborghini Ad Personam individuell gestaltet, um exklusive und einzigartige Fahrzeuge zu erschaffen.

Das auf der Frankfurter IAA 2019 gezeigte Fahrzeug in der Konfiguration Verde Gea (grün) mit Details in Oro Electrum (Elektrogold) verkörpert den elektrifizierten Lamborghini der Zukunft und unterstreicht Lamborghinis kontinuierliches Streben nach höchster individueller Ausführung bei Farben und Materialien. Das Fahrzeug besitzt eine edle Mehrschichtlackierung mit goldenen Splittern und Kristallen, die perfekt zur Gestaltung des Interieurs passt. Das Interieur, realisiert in speziell entwickeltem Anilin Leder in der Farbe ‚Terra di Sant’Agata Bolognese‘, ist zum ersten Mal auch mit Teilen aus dem 3D-Druck ausgestattet.

„Der schnellste aller Lamborghinis muss ein Fest für die Sinne sein, visuell und symphonisch, ebenso außergewöhnlich für denjenigen, der ihn vorbeifahren sieht wie für denjenigen, der das Vergnügen hat, am Steuer zu sitzen“, sagt Mitja Borkert, Head of Design bei Automobili Lamborghini. „Er ist inspiriert am Countach, aber der Sián ist keine Retrospektive, sondern eine futuristische Ikone. Seine Exklusivität wird unterstrichen durch das Privileg einer kompletten Individualisierung durch Ad Personam. Jeder der 63 zukünftigen Besitzer kann diese zusammen mit mir und dem Team des Centro Stile durchführen: 63 Menschen auf der Welt werden nicht nur den Schnellsten, sondern auch einen einzigartigen Lamborghini besitzen.“

Der Lamborghini Sián wird auf der Frankfurter IAA 2019 erstmals dem Publikum und den internationalen Medien präsentiert.

 

 

 

Technische Daten


 

Verbrennungsmotor

  
BauartV12 
Hubraum--[ccm]
Nennleistung577 / 785[kW] / [PS]
Nenndrehzahl8500[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Kraftstoff-- 

 

E-Maschine

  
Bauart-- 
Dauerleistung--[kW] / [PS]
Maximalleistung (10s)--/34[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Nennspannung48[V]

 

Elektrischer Energiespeicher

  
Bauart-- 
Energieinhalt--[kWh]
Nennspannung--[V]
Zellen / Module-- / --[--] / [--]
Maximale Leistung--[kW]
Gewicht--[kg]

 

Abmessungen

  
Länge--[mm]
Breite--[mm]
Höhe--[mm]
Radstand--[mm]
cW-Wert--[--]
Querschnittsfläche--[m2]

 

Gewicht

  
Leergewicht (nach EU)--[kg]
Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg]

 

Verbrauch

  
Innerorts--[l/100km]
Ausserorts--[l/100km]
Kombiniert--[l/100km]

 

 

 

 

Fotos


Foto gross

Foto1 gross

Foto2 gross

Foto3 gross

Quelle: Lamborghini

Neuigkeiten

Nissan e-NV 200 Eiswagen 2019


Foto mittel20. Juni 2019. Saubere Erfrischung: Zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland hat Nissan einen rein elektrischen und lokal emissionsfreien Eiswagen auf die Räder gestellt und am heutigen „Tag der sauberen Luft“ in Großbritannien präsentiert.

 

Die schottischen Eis-Spezialisten sind ein idealer Partner für Nissan: Ihre Molkerei in Familienbesitz betreiben sie mit erneuerbarer Wind- und...


Weiterlesen ...
Opel Corsa-e 2019

Foto mittel

Rüsselsheim. Opel demokratisiert die Elektromobilität: Erstmals bietet Opel mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP)1 an. Der Corsa‑e ist das Elektroauto für alle und jetzt bereits ab 29.900 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Kaufpreis reduziert sich noch jeweils um die regional...


Weiterlesen ...
Opel Grandland X Plug-In 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km,...


Weiterlesen ...
Opel Vivaro-e 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Die Elektro-Offensive von Opel geht weiter: Ab 2020 wird auch der Opel Vivaro als rein batterie-elektrische Version angeboten werden. Der Kunde kann dann zwischen zwei verschiedenen Batteriegrößen je nach Einsatzzweck wählen. Der neue Opel Vivaro-e kommt mit einer 50 kWh-Batterie für bis zu 200 Kilometer oder einem 75 kWh-Akku für bis zu 300 Kilometer Reichweite nach WLTP1. In Ballungsgebieten wird...


Weiterlesen ...
Nissan IMk concept 2019

Foto mittel

1. Oktober 2019. Nissan stellt das ultimative Pendlerfahrzeug vor: Mit dem IMk hat der japanische Automobilhersteller ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das fortschrittliche Technologien und lebhafte Beschleunigung in einem kompakten Format vereint. Der Antrieb ist natürlich 100 Prozent elektrisch – und das moderne Design ein klarer Hinweis auf die neue Richtung der Nissan Formensprache.

 

Der Nissan IMk, der Ende...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

GETRAG 2RET300

GETRAG 2RET300 - Boosted Range ExtenderMit dem Boosted Range Extender 2RET300 hat GETRAG eine kostengünstige elektrische Antriebsstrangarchitektur entwickelt, die die Vorteile konventioneller Antriebe, Hybridantriebe sowie den derzeitig verfügbaren reinen Elektroantrieben vereint und überbietet. Durch die Kombination einer Verbrennungskraftmaschine mit einem Elektromotor lassen sich trotz der CO2- und kraftstoff-verbrauchsoptimierten Auslegung...


Weiterlesen ...
Ladeanschluss

Einheitlicher LadeanschlussEntscheidend für die Verbreitung der Elektroautos ist der Aufbau einer entsprechenden  Lade-Infrastruktur, um die Elektroautos wieder aufladen zu können. Wichtigste Voraussetzung hierfür ist zunächst ein einheitlicher Ladeanschluss, sprich ein Ladestecker sowie eine Ladesteckdose. Als Spezialist für Steckvorrichtungen bringt Mennekes sein Know-how in dieses zukunftsorientierte Geschäftsfeld ein.

 


Weiterlesen ...
Micro Hybrid
Technische Unterscheidungsmerkmale: 
  • Leistung E-Maschine(n) max.  2-3 kW
  • Spannungsniveau 12 Volt 
  • Verbrauchseinsparung 5-10%

 

Funktionalität:

  • Start&Stopp
  • Optimierter Generatorbetrieb 

Hybridvarianten

Die nachfolgende Abbildung zeigt den schematischen Verlauf der Betriebsmodi im Neuen Europäischen Fahrzyklus eines Micro-Hybrids. Die Strategie berücksichtigt...


Weiterlesen ...