Hybrid-Autos.info

Foto mittel

1 March 2019, Gaydon, England: With the first Aston Martin Valkyrie prototypes beginning to take shape, now is the time to reveal the full performance figures delivered by Aston Martin Valkyrie’s hybrid powertrain.


The heart of the Aston Martin Valkyrie’s powertrain is its clean sheet Cosworth-built 65° naturally aspirated 6.5-litre V12 engine. Evoking the spine-tingling, ultra-high-revving F1TM engines of the 1990s, but benefitting from two decades of progress in design, material and manufacturing expertise, it sets exceptional new standards for maximum rpm and weight.

 

With a certified peak power output of 1,000bhp (or 153.8 bhp-per-litre) at 10,500rpm, it can continue on to a maximum 11,100rpm. This is a world first for a naturally-aspirated, emissions-compliant road car. Peak torque is 740Nm at 7,000rpm. These peak outputs are purely delivered by the ICE (Internal Combustion Engine), with a further performance boost delivered by the battery hybrid system.

 

Foto1 mittel

When describing the powertrain of a traditional road car, or even a conventional hybrid road car, it is easy to separate the main components and describe their individual roles. In the Aston Martin Valkyrie, where the design and engineering of each and every part has been approached with the meticulous ethos of Red Bull Advanced Technologies, out of their Formula One® DNA for maximum efficiency and ultimate performance, many key components do more than one job.

 

Using the Aston Martin Valkyrie’s powertrain as an example, both the V12 engine and gearbox casing act as stressed members of the vehicle structure. The latter provides rear suspension mounting points, while also helping provide even greater structural rigidity and eliminating the weight of an additional rear subframe.

 

Foto2 mittel

The battery pack integrates all relevant sub-systems and serves as the carrier for the vehicle’s power electronics, while in addition to its Power Boost and Energy Recovery System functions, the E-Motor aids the mechanical performance of the gearbox. Aston Martin Valkyrie exemplifies intelligent engineering wherever you look.

 

A KERS-style boost system akin to those fitted to F1TM cars, the Aston Martin Valkyrie’s hybrid system has been developed by two main technical partners; Integral Powertrain Ltd, who supplied the bespoke electric motor, and Rimac for the lightweight hybrid battery system.

 

As a result, the full hybrid system contributes an additional 160bhp of power and a further 280Nm of available torque with the certified max power output of Aston Martin Valkyrie standing at a stunning 1,160bhp @ 10,500rpm. Equally, with the full hybrid system, peak torque will stand at 900Nm @ 6,000rpm.

 

Foto3 mittel

Vice President & Special Vehicle Operations Officer, David King said, “Aston Martin Valkyrie is set to be the ultimate hypercar in the automotive world and these performance figures underline that statement. Red Bull Advanced Technologies, Cosworth, Rimac and Integral Powertrain Ltd. have been fantastic partners in the development of this powertrain, ensuring that we have already created a hybrid system that is emissions-compliant and ready to begin fitting to our first physical prototypes. I am, as I’m sure the rest of the world is, incredibly excited to see and hear the first of these cars on track”.

 

Development of the Aston Martin Valkyrie continues under the guidance of Aston Martin Lagonda, Red Bull Advanced Technologies and project partner AF Racing.

 

 

Technische Daten


 

Verbrennungsmotor

  
BauartV12 
Hubraum--[ccm]
Nennleistung577 / 785[kW] / [PS]
Nenndrehzahl8500[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Kraftstoff-- 

 

E-Maschine

  
Bauart-- 
Dauerleistung--[kW] / [PS]
Maximalleistung (10s)--/34[kW] / [PS]
Nenndrehzahl--[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl--[Nm] / [1/min]
Nennspannung48[V]

 

Elektrischer Energiespeicher

  
Bauart-- 
Energieinhalt--[kWh]
Nennspannung--[V]
Zellen / Module-- / --[--] / [--]
Maximale Leistung--[kW]
Gewicht--[kg]

 

Abmessungen

  
Länge--[mm]
Breite--[mm]
Höhe--[mm]
Radstand--[mm]
cW-Wert--[--]
Querschnittsfläche--[m2]

 

Gewicht

  
Leergewicht (nach EU)--[kg]
Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg]

 

Verbrauch

  
Innerorts--[l/100km]
Ausserorts--[l/100km]
Kombiniert--[l/100km]

 

 

 

 

Fotos


Foto gross

Foto1 gross

Foto2 gross

Foto3 gross

Quelle: Aston Martin

Neuigkeiten

Opel Corsa-e 2019

Foto mittel

Rüsselsheim. Opel demokratisiert die Elektromobilität: Erstmals bietet Opel mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP)1 an. Der Corsa‑e ist das Elektroauto für alle und jetzt bereits ab 29.900 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Kaufpreis reduziert sich noch jeweils um die regional...


Weiterlesen ...
Opel Grandland X Plug-In 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km,...


Weiterlesen ...
Opel Vivaro-e 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Die Elektro-Offensive von Opel geht weiter: Ab 2020 wird auch der Opel Vivaro als rein batterie-elektrische Version angeboten werden. Der Kunde kann dann zwischen zwei verschiedenen Batteriegrößen je nach Einsatzzweck wählen. Der neue Opel Vivaro-e kommt mit einer 50 kWh-Batterie für bis zu 200 Kilometer oder einem 75 kWh-Akku für bis zu 300 Kilometer Reichweite nach WLTP1. In Ballungsgebieten wird...


Weiterlesen ...
Nissan IMk concept 2019

Foto mittel

1. Oktober 2019. Nissan stellt das ultimative Pendlerfahrzeug vor: Mit dem IMk hat der japanische Automobilhersteller ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das fortschrittliche Technologien und lebhafte Beschleunigung in einem kompakten Format vereint. Der Antrieb ist natürlich 100 Prozent elektrisch – und das moderne Design ein klarer Hinweis auf die neue Richtung der Nissan Formensprache.

 

Der Nissan IMk, der Ende...


Weiterlesen ...
Toyota LQ 2019

Foto mittel

Köln. Toyota bereitet den Weg für die Mobilität der Zukunft: In der „Future Expo“ der diesjährigen Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November 2019) präsentiert der japanische Automobilhersteller den neuen Toyota LQ. Das Konzeptfahrzeug ermöglicht nicht nur automatisiertes Fahren, sondern wartet mit innovativen Technologien auf – allen voran „Yui“, einem persönlichen Assistenten, der mithilfe künstlicher...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Schaeffler E-Wheel Drive

Schaeffler e-Wheel drive

Hochintegrierte Radnabenantriebe sind ein Schlüssel für neue Fahrzeugkonzepte. Der Antrieb für das Stadtauto von morgen – Schaeffler und Ford zeigen Ideenauto mit E-Wheel Drive

 


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT160

GETRAG 1eDT160 - Elektrischer AntriebsstrangDie elektrische Antriebseinheit 1eDT160 ist das neueste Produkt aus der eDRIVE-Linie von GETRAG. Mit der 1eDT160 lässt sich ein konventioneller Fahrzeugtyp auf einfache Weise zu einem Mild- oder einem Voll-Hybrid Fahrzeug erweitern. Damit lassen sich Verbrauchsvorteile von bis zu 20 % gegenüber einem konventionellen Antrieb realisieren. Auch rein elektrisches Fahren ist mit diesem Antriebsstrang mit guter...


Weiterlesen ...
Ersatzbatterie für ein Hybridauto oder Elektroauto

Toyota Prius Batterie

Nach vielen Jahren intensiver Nutzung kann es vorkommen, dass die Batterie von einem Hybridauto oder einem Elektroauto zu stark gealtert ist. Das Fahrzeug hat damit letztlich keine nennenswerte Antriebseistung mehr und der Alltagsnutzen ist sehr stark eingeschränkt. In einzelnen Forenbeitragen wird über die Batterie vom Honda Insight oder vom Toyota Prius speziell der ersten und zweiten Generation geschrieben,...


Weiterlesen ...