Hybrid-Autos.info

Hybrid-Rennwagen Peugeot 908 HYmotion2 2008

Peugeot Sport hat beim letzten Lauf der Le Mans Series im britischen Silverstone einen 908 Hybrid mit kombiniertem Elektro-/V12 HDi FAP-Antrieb gezeigt. Mit dieser Technologie HYmotion2 kann ein Teil der kinetischen Fahrzeugenergie in Bremsphasen zurückgewonnen und gespeichert werden. Diese Energie kann der Fahrer je nach Bedarf abrufen, entweder um auf reinen Elektrobetrieb umzustellen (z.B. in der Boxengasse), um den Verbrauch zu senken (um 3 bis 5 %) oder um die Leistung kurzfristig zu steigern (etwa in einer Kurvenausfahrt oder bei Überholmanövern).

 

Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp. Es kann nicht gekauft werden!

 

Hybrid-Auto Peugeot 908 HYmotion2 2008Mit der von Peugeot "HY" bezeichneten Technologie kann ein Teil der kinetischen Fahrzeugenergie in Bremsphasen zurückgewonnen und gespeichert werden. Diese Energie kann der Fahrer je nach Bedarf abrufen, entweder um auf reinen Elektrobetrieb umzustellen (z.B. in der Boxengasse) und damit den Verbrauch zu senken oder um die Leistung kurzfristig zu steigern, indem die hybride mechanische Energie zusätzlich zum Verbrennungsmotor genutzt wird.

 

Hybrid-Antriebsstrang des Peugeot 908 HYmotion2 2008Das System des Peugeot 908 HY besteht aus drei Hauptkomponenten: einem ins Getriebe integrierten elektrischen Motor-Generator mit 60 kW (82 PS) Leistung anstelle des Anlassers, zehn Batteriepaketen mit insgesamt 600 Lithium-Ionen-Zellen zur Energiespeicherung – sechs im Innenraum anstelle der Originalbatterie und vier links im Bereich des Unterbodens – und einer Leistungselektronik zur Steuerung der Energieströme zwischen den Batterien und dem Motor-Generator.  
        
Verbaut ist die Elektronik im hinteren Teil des vorderen linken Kotflügels. In Fahrzeugen ohne Hybridtechnik geht Energie durch Wärmeabstrahlung an den Bremsen verloren. Durch die Rückgewinnung kann die Langstreckentauglichkeit nun auf zweierlei Arten gesteigert werden:

- Durch eine Verbrauchssenkung bei gleichbleibenden Leistungswerten dank frei gewordener mechanischer Energie;
- Durch Leistungssteigerung bei unverändertem Energieverbrauch, indem die hybride mechanische Energie zusätzlich zum Verbrennungsmotor genutzt wird.

 

Das System dieses Versuchsträgers besteht aus drei Hauptkomponenten:

1. Einem ins Getriebe integrierten elektrischen Motor-Generator mit 60 kW (82 PS) Leistung an Stelle des Anlassers,
2. Zehn Batteriepacks mit insgesamt 600 Lithium-Ionen-Zellen zur Energiespeicherung, sechs im Innenraum an Stelle der Originalbatterie und vier links im Heckbereich;
3. Einer Leistungselektronik zur Steuerung der Energieströme zwischen den Batterien und dem Motor-Generator. Verbaut ist die Elektronik im hinteren Teil des vorderen linken Kotflügels.

 

"Die Hybrid-Version des Peugeot 908 HDi FAP passt perfekt zu unserem Sportwagen-Projekt, mit dem wir uns nicht nur dem sportlichen Wettbewerb stellen, sondern auch den Motorsport zu Entwicklungs- und Forschungszwecken für die Marke Peugeot nutzen", sagt Michel Barge, Direktor von Peugeot Sport. "Nach dem Einsatz der innovativen HDi FAP-Technologie kann Peugeot mit dem Hybrid-Fahrzeug weitere wertvolle Erfahrungen sammeln, von denen die Serienproduktion profitieren wird."

Sofern der Automobile Club de l’Ouest Hybridfahrzeuge ab 2009 zulässt, wird Peugeot Sport die Gelegenheit nutzen, diese Technologie unter den extremen Bedingungen eines Hochleistungs-Langstreckenrennens einzusetzen und daraus Schlüsse für die Entwicklung künftiger Serienfahrzeuge zu ziehen. 

 

Quelle: Peugeot

Neuigkeiten

Nissan IMk concept 2019

Foto mittel

1. Oktober 2019. Nissan stellt das ultimative Pendlerfahrzeug vor: Mit dem IMk hat der japanische Automobilhersteller ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das fortschrittliche Technologien und lebhafte Beschleunigung in einem kompakten Format vereint. Der Antrieb ist natürlich 100 Prozent elektrisch – und das moderne Design ein klarer Hinweis auf die neue Richtung der Nissan Formensprache.

 

Der Nissan IMk, der Ende...


Weiterlesen ...
Toyota LQ 2019

Foto mittel

Köln. Toyota bereitet den Weg für die Mobilität der Zukunft: In der „Future Expo“ der diesjährigen Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November 2019) präsentiert der japanische Automobilhersteller den neuen Toyota LQ. Das Konzeptfahrzeug ermöglicht nicht nur automatisiertes Fahren, sondern wartet mit innovativen Technologien auf – allen voran „Yui“, einem persönlichen Assistenten, der mithilfe künstlicher...


Weiterlesen ...
Audi e-tron Sportback 2019

Foto mittel

„Die Zukunft ist elektrisch“: Audi folgt konsequent seiner strategischen Ausrichtung und präsentiert das zweite Modell seiner e-tron-Baureihe. Der Audi e-tron Sportback ist ein dynamisches SUV-Coupé mit bis zu 300 kW Leistung und fährt mit einer Batterieladung bis zu 446 Kilometer (im WLTP-Zyklus) weit (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,3 - 21,6 (WLTP); 23,9 - 20,6 (NEFZ); CO2-Emissionen kombiniert in...


Weiterlesen ...
Die 5 besten Slots mit Autothema im Online Casino

Foto2 mittel

Sollten Sie sich schon einmal gefragt haben, ob es denn auch Casino-Spiele mit Autothema gibt, dann können wir diese Frage mit einem eindeutigen “Ja” beantworten. Es gibt einige wirklich tolle Video-Slots zum Thema Auto, die Ihnen gefallen werden. Wir haben fünf der besten Slots uns ein bisschen näher im Detail angesehen und die besten Eigenschaften und Funktionen herausgefiltert. Weitere Informationen zu Slots...


Weiterlesen ...
Hybrid Supercars und Traumwagen

Auto mittel

Durch die Klimahysterie angestachelt, haben auch die großen Automobilhersteller umgedacht. Leider führt das oft dazu, dass die großen Traumwagen, die wir cool und superschnell über die Straßen hetzen konnten, verschwinden. Und auch die leidige Diskussion über ein Tempolimit und damit die Beschneidung unserer persönlichen Freiheit, lässt viele der Supercars verschwinden. Doch ab und zu können wir noch einige der...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Kompakt, leicht, leistungsstark: Elektrischer Achsantrieb von ZF geht 2018 in Serie

Foto9 mittel

Das erste elektrische Antriebssystem, welches auf einem neuen modularen Ansatz von ZF basiert, wird 2018 bei einem europäischen Automobilhersteller in Serie gehen. Kern des Antriebs für verschiedene Fahrzeug- und Leistungsklassen ist ein mittig auf der Achse positioniertes Antriebssystem, dessen elektrische Maschine als Asynchronmaschine (ASM) ausgelegt ist. Mit bis zu 150 kW setzt das Aggregat neue Maßstäbe bei...


Weiterlesen ...
ZF 8P Vollhybrid

8P Voll-Hybrid in Parallel-Hybridgetriebe Bauweise von ZFDank eines flexiblen Baukastensystems ist das neue 8-Gang-Automatgetriebe von ZF für alle Anforderungen gerüstet: Es deckt mit einer Baureihe einen breiten Drehmomentbereich zwischen 300 und 1.000 Newtonmeter ab. Das Basisgetriebe kann je nach Bedarf und Einsatzzweck ergänzt werden: So ergibt sich eine komplette Getriebegeneration mit verschiedenen Varianten 7 vom Hybridgetriebe 8P Vollhybrid bis zum...


Weiterlesen ...
GETRAG 2eDT180

GETRAG 2eDT180 - elektrischer AntriebsstrangDer elektrische Antriebsstrang 2eDT180 erweitert die eDRIVE-Linie von GETRAG um eine zusätzliche Variante bei den Zweiganggetrieben. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb bzw. mit Kardanwelle kann mit der 2eDT180 auf einfache Weise zu einem Voll-Hybrid erweitert werden. Damit lassen sich Verbrauchsvorteile von bis zu 22 % gegenüber einem konventionellen allradgetriebenen Fahrzeug realisieren. Rein elektrisches Fahren,...


Weiterlesen ...