Hybrid-Autos.info

Elektroauto Twizy Z.E. Concept 2009Twizy Z.E. Concept ist eine innovative Lösung für die städtische Mobilität. Mit seinem Vierrad-Fahrwerk bietet Twizy Z.E. Concept seinen beiden Insassen „im Tandem“ ein hundertprozentig elektrisches und emissionsfreies Fortbewegungsmittel. Twizy Z.E. Concept ist kompakt, agil und praktisch und entspricht damit voll und ganz den Anforderungen des Stadtverkehrs. Dank der herumgezogenen Karosserie, einem wahren „Kokon“, die Sicherheit mit Gelassenheit verbindet, sind die beiden Insassen im Twizy Z.E. Concept bestens geschützt. Twizy Z.E. Concept erhält einen Elektroantrieb mit 15 kW und einem Drehmoment von 70 Nm. Er bietet damit Geschmeidigkeit und Fahrkomfort. Sein Beschleunigungsvermögen im Stadtverkehr und in den Vororten ist mit denen eines Zweirades vergleichbar.

 

Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp. Es kann nicht gekauft werden!

Elektroauto Twizy Z.E. Concept 2009Das zu 100 % elektrisch betriebene Fahrzeug Twizy Z.E. Concept richtet sich in erster Linie an Stadtbewohner, die sich flink im „Stadtdschungel“ fortbewegen und täglich zwischen beruflichen Aktivitäten und einem gut gefüllten Sozialleben jonglieren. Effizienz, Schnelligkeit und Einfachheit sind seine Schlüsselwörter. Mit einer Länge von 2,30m und einer Breite von nur 1,13m ist der Twizy Z.E. Concept ein äußerst kompaktes und agiles Fahrzeug für die Nutzung im Stadtgebiet. Mit seinen vier Rädern und einer offenen Karosserie, die einen Innenraum für zwei Insassen „im Tandem“ bietet, betont der Twizy Z.E. Conceptvom ersten Augenblick seinen atypischen Charakter.  Der Twizy Z.E. Concept bietet seinen beiden Insassen eine sehr praktische Mobilität in der Stadt. Mit einem Wendekreis von nur 3 Metern und einer Grundfläche knapp größer als ein Motorroller geht das Parken des Twizy Z.E. Concept in der Stadt leicht von der Hand. Er flüchtet flink aus den Staus dank seiner Wendigkeit und Agilität und bleibt dabei sehr stabil dank seinen vier Rädern und seinem sehr niedrigen Schwerpunkt.

 

 

Im Innenraum wird alles daran gesetzt, das Fahren im Twizy Z.E. Concept zu erleichtern. Die Kontrollleuchten sind gut ablesbar, die Leuchten sind unten an der Frontscheibe auf Augenhöhe platziert, und sie sind in verschiedene „wabenförmige“ Strukturen aufgeteilt, um sich besser von einander zu unterscheiden. Für den Beifahrer ist der Zugang zu dem hinteren Platz leicht: die an dem Fahrzeugdach befestigte Sitzlehne ermöglicht es, den unteren Teil des Sitzes umzuklappen. Hinten passt sich der Sitz an die Größe des Passagiers an. Die Sitzfläche kann sich drehen und zu einer Sitzerhöhung verwandelt werden, damit ein Kind bessere Übersicht erhält. Wandelt sich die Sitzfläche zu einer Sitzerhöhung, entsteht ein zusätzliches Kofferraumvolumen von 10 Litern (total 50+10=60 Liter). Hinzu kommen 3 Liter Ablagekasten auf jeder Seite des Lenkrads. Der Twizy Z.E. Concept bietet optimalen Schutz. Seine Karosserie schützt nicht nur vor schlechtem Wetter, sie ist auch deutlich auffälliger im Stadtverkehr und bietet zudem eine Fahrgastsicherheitszelle. Die Energie aufnehmende Struktur schützt die Insassen im Falle eines Aufpralls, und Verstärkungsschienen in den Seiten des Fahrzeugs ergänzen die Schutzmaßnahmen für den Fall eines Seitenaufpralls. Das Rückhaltesystem besteht aus einem Vierpunktsicherheitsgurt vorne, einem Dreipunktsicherheitsgurt hinten, einem Fahrerairbag und zwei Seitenairbags.

 

Mit seiner perlmuttweißen Karosserie mit futuristischem Design zeigt der Twizy Z.E. Concept, dass er zu einer neuen Ära der städtischen Mobilität gehört. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Fahrzeug ist der Radausschnitt nicht kugelförmig gestaltet. Der in Wagenfarbe gehaltene Schutz ist
achteckig geformt und deckt die Reifen vollständig ab. Er bildet mit seinen perlmuttweißen und blauen Radkappen eine harmonische Einheit. Die Drehbewegung des Rads ist nicht mehr sichtbar, nur die Bewegung der Radkappen ist wahrnehmbar. Twizy Z.E. Concept gibt also das Gefühl, sich mit Leichtigkeit und geräuschlos fortzubewegen, als ob er auf dem Asphalt schweben würde. Der Twizy Z.E. Concept bietet seinen Insassen eine neue, leichte und gelassenen Welt als Ausdruck einer neuen Auffassung der Mobilität. Die Fahrzeugfront und die Heckpartie sind mit einer leuchtenden Matrix ausgestattet, Dioden in Wabenstruktur ermöglichen dem Fahrer, mit seiner Umwelt zu kommunizieren. Diese Dioden dienen als Scheinwerfer vorne und als Rücklichter hinten. Sie können auch „smileys“ erscheinen lassen, diese stilisierte Gesichter, deren Ausdruck wechselt, je
nachdem welche Nachricht der Fahrer um ihn herum senden möchte. Die großzügigen Glasflächen der Karosserie bringen Helligkeit in den Innenraum des Twizy Z.E. Concept. Die Farbgebung in blau und weiß verbreitet ein gelassenes Ambiente, das die Insassen vom Stress der Stadt abschirmt. Die Steuerung der Fahrzeugreichweite ist klar und sorgenfrei. Sie wird mit einem gewissen Sinn für Poesie durch eine Lotusblume auf dem Kombiinstrument dargestellt: Ihre Blütenblätter schließen sich nach und nach mit der Abnahme der Reichweite des Fahrzeugs.

 

Innenraum des Twizy Z.E. Concept 2009Mit seiner perlmuttweißen Karosserie mit futuristischem Design zeigt der Twizy Z.E. Concept, dass er zu einer neuen Ära der städtischen Mobilität gehört. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Fahrzeug ist der Radausschnitt nicht kugelförmig gestaltet. Der in Wagenfarbe gehaltene Schutz ist achteckig geformt und deckt die Reifen vollständig ab. Er bildet mit seinen perlmuttweißen und blauen Radkappen eine harmonische Einheit. Die Drehbewegung des Rads ist nicht mehr sichtbar, nur die Bewegung der Radkappen ist wahrnehmbar. Der Twizy Z.E. Concept gibt also das Gefühl, sich mit Leichtigkeit und geräuschlos fortzubewegen, als ob er auf dem Asphalt schweben würde. Der Twizy Z.E. Concept bietet seinen Insassen eine neue, leichte und gelassenen Welt als Ausdruck einer neuen Auffassung der Mobilität. Die Fahrzeugfront und die Heckpartie sind mit einer leuchtenden Matrix ausgestattet, Dioden in Wabenstruktur ermöglichen dem Fahrer, mit seiner Umwelt zu kommunizieren. Diese Dioden dienen als Scheinwerfer vorne und als Rücklichter hinten. Sie können auch „smileys“ erscheinen lassen, diese stilisierte Gesichter, deren Ausdruck wechselt, je nachdem welche Nachricht der Fahrer um ihn herum senden möchte. Die großzügigen Glasflächen der Karosserie bringen Helligkeit in den Innenraum des Twizy Z.E. Concept. Die Farbgebung in blau und weiß verbreitet ein gelassenes Ambiente, das die Insassen vom Stress der Stadt abschirmt. Die Steuerung der Fahrzeugreichweite ist klar und sorgenfrei. Sie wird mit einem gewissen Sinn für Poesie durch eine Lotusblume auf dem Kombiinstrument dargestellt: Ihre Blütenblätter schließen sich nach und nach mit der Abnahme der Reichweite des Fahrzeugs. 

 

 

 

 

 

Technische Daten

 

E-Maschine  
 Bauart -- 
 Maximalleistung15/20[kW] / [PS]
 Nenndrehzahl --[1/min] 
 Maximales Drehmoment / Drehzahl70 / --[Nm] / [1/min]
 Nennspannung400[V]

 

    

 

 

Elektrischer Energiespeicher  
 BauartLithium-Ionen 
 Energieinhalt --[kWh]
 Nennspannung --[V] 
 Zellen / Module -- / --[--] / [--]
 Maximale Leistung --[kW]
 Gewicht --[kg]

 

 

 

 

Abmessungen  
 Länge2303[mm] 
 Breite1132[mm]
 Höhe1476[mm] 
 Radstand1695[mm]
 cW-Wert--[--]
 Querschnittsfläche--[m2]

 

 

 

Gewicht  
 Leergewicht (nach EU)420[kg] 
 Zulässiges Gesamtgewicht--[kg]
 Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst)--[kg] / [kg] 

 

 

 

Verbrauch  
 Innerorts--[l/100km] 
 Ausserorts--[l/100km] 
 Kombiniert--[l/100km]  

 

  

 

 

Fotos


Elektroauto Twizy Z.E. Concept 2009

  

Zero Emission Fahrzeug Twizy Z.E. Concept 2009

 

Innenraum des Renault Twizy Z.E. Concept 2009

 

Quelle: Renault

0
0
0
s2sdefault