Hybrid-Autos.info

GETRAG 2eDT180 - elektrischer AntriebsstrangDer elektrische Antriebsstrang 2eDT180 erweitert die eDRIVE-Linie von GETRAG um eine zusätzliche Variante bei den Zweiganggetrieben. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb bzw. mit Kardanwelle kann mit der 2eDT180 auf einfache Weise zu einem Voll-Hybrid erweitert werden. Damit lassen sich Verbrauchsvorteile von bis zu 22 % gegenüber einem konventionellen allradgetriebenen Fahrzeug realisieren. Rein elektrisches Fahren, beispielsweise im Stadtbetrieb, ist dank des maximalen Abtriebsmoments von 1.800 Nm möglich.


Die zweigängige elektrische Antriebseinheit ist eine Kombination aus zuschaltbarem permanenten Antrieb (mittels Kardanwelle und HangOn-Kupplung und elektrischem Achsantrieb mit zwei Gängen. Bei Bedarf lässt sie sich mittels der Schalteinrichtung vom Antriebsstrang trennen, dies bietet Vorteile u. a. hinsichtlich der Reduktion von Schleppmomenten.


Beim 2eDT180 kommt eine wassergekühlte, permanenterregte Synchronmaschine mit einer maximalen Leis-tung von 50 kW zum Einsatz. Das maximale Abtriebsmoment von 1.800 Nm ermöglicht zusätzlich zum rein elektrischen Fahren auch Boostvorgänge oder die Rückgewinnung von Bremsenergie. Eine integrierte, mechanisch angetriebene Ölpumpe kühlt die HangOn Kupplung und beölt gleichzeitig E-Maschinen-Lagerung, Schalteinheit und Planetensatz.


Die 2eDT180 bietet einen permanenten mechanischen Allradantrieb. Eine weitere wichtige Funktionalität ist die des zuschaltbaren Allradantriebes, welche - je nach Ladezustand des elektrischen Energiespeichers - in elektrischer, mechanischer oder in kombinierter Form ausgeführt wird. Die Übersetzung des zweiten Ganges erlaubt Spitzengeschwindigkeiten von über 300 km/h mit angekoppelter E-Maschine, so dass auch im Hochgeschwindigkeitsbereich Bremsenergie zurückgewonnen werden kann.

 


 

 

 

 

Technische Daten


 

 

System  
 DifferenzialKegelrad-Differenzial 
 Gewicht80[kg]
 Abkoppeleinrichtung -- 
 Maximales Abtriebsmoment1.850[Nm]
 Anordnung der E-Maschineinline 

 

  

 

 

 

 

E-Maschine  
 BauartPMSM 
 Maximalleistung50 / 68[kW] / [PS]
 Maximaldrehzahl12.000[1/min] 
 Maximales Drehmoment / Drehzahl155 / --[Nm] / [1/min]
 Nennspannung288[V]

 

 

    

 

 

 

Getriebe  
 Anzahl an Gängen:2 
 Anzahl an Getriebestufen:2 
 Gesamtübersetzung:G1:11,5/G2:3,3 
 Maximale Breite:639[mm] 
 Installationslänge519[mm]
 Installationshöhe371[mm]

 

 

  

 

 

Fotos


Elektrischer Antriebsstrang 2eDT180 von GETRAG

    

Quelle: GETRAG

Neuigkeiten

E-Mobility - die Vorteile und die Nachteile

Tesla in desert - Photo by capitalstreet_fx06 (Author), Pixabay Licence (Licence) Emissionsfreier Straßenverkehr ist immer noch eine Vision der Zukunft. Eine Vision, die jedoch näher zu rücken scheint, denn immer mehr Menschen entscheiden sich beim Kauf eines Neuwagens für ein E-Auto. Dies zeigen unter anderem die aktuellen Zulassungszahlen: Im Januar 2021 wurden ganze 16.315 Elektro-Pkws zugelassen (entspricht einem Anteil von 9,6 Prozent). Auch im öffentlichen Nahverkehr wird auf eine...


Weiterlesen ...
Die Formel-E-Saison 2021 startet im Februar in Saudi Arabien

Die Formel-E-Saison 2021 startet im Februar in Saudi Arabien

Antriebsstrang 2014Kürzlich hat die Formel E offiziell bekannt gegeben, dass die neue Formel-E-Saison mit zwei Nachtrennen in Saudi Arabien starten wird. Die Grand Prix sollen am 26. und 27. Februar in Diriyya, einem Stadtteil der Wüstenmetropole Riad stattfinden. So startet die Elektrorennserie direkt mit einer Premiere. In Diriyya wird im Februar erstmals ein...


Weiterlesen ...
Elektromobilität in Deutschland 2020

Elektromobilität in Deutschland 2020
Über 100 Jahre Geschichte hat die Elektromobilität und seit das erste elektrische Dreirad 1881 bis zu 26 Kilometer mit einem Bleiakkumulator fahren konnte, hat sich viel getan. Untrennbar mit E-Mobilität ist der Name Tesla und mit dem Tesla Roadster 2006 brach eine neue Epoche für Elektro- und Hybrid-Autos ein. Wie sieht es 2020 in Deutschland aus?

 

 Im Vergleich zu 2019 gab...


Weiterlesen ...
BMW iX3 2020

Foto mittel

Premiere für vollelektrische Mobilität in einem BMW X Modell: Neuer BMW iX3 kombiniert lokal emissionsfreie Fahrfreude mit BMW typischer Sportlichkeit sowie mit dem Komfort und der vielseitigen Funktionalität und Geräumigkeit des Erfolgsmodells BMW X3. Konsequente Umsetzung der Elektrifizierungsstrategie der BMW Group: Technologiekompetenz aus der Entwicklung von BMW i Automobilen wird erstmals für ein rein...


Weiterlesen ...
Mercedes Benz e-Citaro G 2020

Foto mittel

Vorhang auf für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Gelenkbus eCitaro G. Er verfügt optional über innovative Festkörperbatterien. Mit dieser Batterietechnologie setzt sich Mercedes-Benz nicht nur im Segment der Omnibusse, sondern weltweit im Automobilbau technologisch an die Spitze.

 

Festkörperbatterien: hoher Energieinhalt, umweltfreundlich und langlebig

Generell wird mit einem Serieneinsatz von...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

GETRAG 1eDT330

GETRAG 1eDT330 - elektrischer AntriebsstrangDie auch als eTWIN bezeichnete Antriebseinheit 1eDT330 der eDRIVE Produktlinie von GETRAG bietet die ideale Basis für rein elektrisch angetriebene Sportfahrzeuge. Sie ist die derzeit leistungsstärkste elektrische Antriebseinheit in der eDRIVE Produktlinie von GETRAG.


Die Einheit verfügt über zwei E-Maschinen die ihre Leistung getrennt mittels zweier in einem Gehäuse befindlichen Teilgetriebe und über...


Weiterlesen ...
Kompakt, leicht, leistungsstark: Elektrischer Achsantrieb von ZF geht 2018 in Serie

Foto9 mittel

Das erste elektrische Antriebssystem, welches auf einem neuen modularen Ansatz von ZF basiert, wird 2018 bei einem europäischen Automobilhersteller in Serie gehen. Kern des Antriebs für verschiedene Fahrzeug- und Leistungsklassen ist ein mittig auf der Achse positioniertes Antriebssystem, dessen elektrische Maschine als Asynchronmaschine (ASM) ausgelegt ist. Mit bis zu 150 kW setzt das Aggregat neue Maßstäbe bei...


Weiterlesen ...
Two-Mode Hybrid: Technische Beschreibung

Seit Anfang 2005 entwickeln DaimlerChrysler und General Motors gemeinsam das sogenannten Two-Mode Hybridsystem. Im Rahmen der IAA 2005 wurde bekanntgegeben, dass sich auch BMW dem Hybridkonsortium angeschlossen hat. Das auf dem neuesten Stand der Technik basierende Vollhybrid-System soll Anfang nächsten Jahres in die Produktion gehen. Wegen seiner zwei Betriebsarten, von denen eine für niedrige Geschwindigkeiten...


Weiterlesen ...