Hybrid-Autos.info

Der Kraftstoffverbrauch eines Automobils wird mit steigenden Erdölpreisen ein immer wichtigeres Thema. Auf dieser Seite werden die wichtigsten Fahrzyklen weltweit kurz vorgestellt. Die Grafiken zeigen die jeweiligen Geschwindigkeiten über der Zeit. 

 

Allgemein:


Ein Fahrzyklus von einem Automobil definiert einheitliche Rahmenbedignungen um unterschiedliche Fahrzeuge bezüglich dem Kraftstoffverbrauch untereinander vergleichen zu können. Im Folgenden werden die wichtigsten Fahrzyklen kurz beschrieben und die wesentlichen Paramter des Tests beschrieben. Typischerweise werden die Kraftstoffverbrauchsmessungen auf einem Rollenprüfstand durchgeführt, um ein möglichst objektives Testumfeld zu schaffen. Die bisherigen Fahrzyklen rund um den NEFZ Zyklus sind mittlerweile stark in die Kritik geraten, da die Verbrauchsangaben bezogen auf diesen Fahrzyklus teilweise 30-50%  geringer ausfallen, als die Kraftstoffverbräuche von typischen Fahrern. Die Gründe für den Mehrverbrauch im Kundenalltagsbetrieb sind vielfältig. Anbei ein paar Möglichkeiten - ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Im NEFZ wird ein Fahrzeug mit der Grundausstattung getestet, also keine breiten Reifen, keine Klimaanlage an, keine weiteren elektrischen Verbraucher wie Radio oder Licht oder andere elektrischen Hilfsmittel wie ESP in Betrieb
  • Der NEFZ Fahrzyklus entspricht vom Beschleunigungs- und Verzögerungsverhalten einem Fahrer wie er landläufig als "Sonntagsfahrer" bezeichnet wird.
  • Das Fahrzeug wird bei einer Start-Temperatur von 20° vermessen, dadurch ergeben sich zum Teil deutlich bessere Bedindungen als bei einem betriebswarmen Fahrzeug (der Lüfter läuft nicht), teilweise muss aber Teilkomponenten wie der Abgaskatalysator aktiv erwärmt werden, um schneller effizient zu arbeiten

Aufgrund der großen Unterschiede zwischen dem ermittelten Kraftstoffverbrauch im Fahryzklus und im Realbetrieb wurde ein neuer einheitlicher Fahrzklus definiert (der WLTP). Es folgen nun die wichtigsten Fahrzyklen für das Automobil und eine kurze Beschreibung der Testparameter.

  

  

NEFZ: Neuer Europäischer Fahrzyklus


Neuer Europäischer Fahrzyklus NEFZ ist die Kurzform für Neuer Europäischer Fahrzyklus. Er wird in Europa für die objektive Bewertung des Kraftstoffver- brauchs von Fahrzeugen verwendet und besteht aus vier anein- andergereihten Stadtfahrten ECE und einer Überlandfahrt EUDC. Ingesamt wird 1200 Sekunden gefahren

 

 

 

Neuer Europäischer Fahrzyklus (Stadtzyklus ECE) Der Stadtzyklus des NEFZ wird ECE 15 genannt. Er besteht aus vier Konstantfahrten mit einer Geschwindigkeit von 15, 32, 40 und 50 km/h. Ampelphasen mit großen Stopp/ Startanteilen werden ebenfalls berücksichtigt. Die Verbrauchsangaben in Europa für den Stadtteil werden mittels diesem Zyklus ermittelt.

 

 

Neuer Europäischer Fahrzyklus (Überlandzyklus EUDC) Die Überlandfahrt des NEFZ wird EUDC genannt. Verschie- dene konstante Geschwindigkeitsbereiche sollen sowohl Land- straßen als auch Autobahnfahrten mit einer Höchstgeschwindig- keit von 120 km/h realisiert werden. Die Verbrauchsangaben in Europa für Automobile werden mittels diesem Zyklus ermittelt.

 

 

  

10-15 Mode: Japanischer Fahrzyklus


10-15 Mode Japanischer Fahrzyklus 10-15 Mode ist die Bezeichnung für den offiziellen japanischen Fahrzyklus. In Japan zugelassenen Fahrzeuge werden  mittels diesem Fahrzyklus objektiv hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs bewertet. Am Anfang und am Ende des Zyklus wird jeweils eine Überlandfahrt der sogenannte 15 Mode durchgeführt. Der Mittelteil besteht aus drei Stadtfahrten dem 10 Mode.

 

 

 

10 Mode Japanischer Fahrzyklus (Stadtzyklus)Der japanische Stadtzyklus wird  10 Mode genannt. Er besteht aus zwei Konstantfahrten mit einer Geschwindigkeit von 20 und 40 km/h, sowie zwei Ampelphasen mit großen Stopp/ Startanteilen. Die städtischen Verbrauchsangaben werden so in Japan ermittelt.

 

 

15 Mode Japanischer Fahrzyklus (Überland)Die Überlandfahrt des 10-15 Mode wird 15 Mode genannt. Durch verschiedene konstante Geschwindigkeitsbereiche sollen sowohl Landstraßen als auch Autobahnfahrten realisiert werden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit beträgt dabei 80 km/h. Die japanischen Verbrauchsangaben für Ausserorts werden mittels diesem Zyklus ermittelt.


 

FTP 72 & FTP75: Amerikanischer Fahr­zyklus


FTP 72 Amerikanischer FahrzyklusDer FTP 72 war der offizielle amerikanische Fahrzyklus. Ein Teil des Zykluses. Wie man anhand des Geschwindigkeits- profils schon erkennen kann, wurde dieser Zyklus aus einer Messfahrt abgeleitet und stellt somit ein realitätsnahes Fahrverhalten dar.

 

 

 

FTP 75 Amerikanischer FahrzyklusDer FTP 75 ist der offizielle amerikanische Fahrzyklus und stellt eine Weiterentwicklung des FTP 72 dar, da der ursprüngliche Zyklus um ein Teil ergänzt wurde, der mit einem warmgelaufenen Verbrennungsmotor bewältigt werden muss. Das Prüffahrzeug muss dabei eine maximale Geschwindigkeit von ca. 90 km/h erreichen.

 

 

WLTP: Worldwide harmonized Light Vehicles Test Procedure


FTP 72 Amerikanischer FahrzyklusDieser Test wird seit dem 01. September 2017 innerhalb der Europäischen Union eingesetzt. Der WLTP (kurform für Worldwide harmonized light vehicle test procedure) stellt einen Fahrzyklus dar, der näher an den realen Bedingungen ist. So sind z.B. die Antriebs und Bremsleistungen höher als im vergleichbaren NEFZ Zyklus. Es wird länger gefahren und auch die Höchstgeschwindigkeit ist mit 131 km/h höher. Damit einher gehen ein höherer Kraftstoffverbrauch, als es mit dem NEFZ Zyklus der Fall wäre. Insgesamt wird 1800s gefahren.

0
0
0
s2sdefault