Hybrid-Autos.info

GETRAG 6HDT451 - elektrischer AntriebsstrangDie Hybrid-Variante 6HDT451 basiert auf dem GETRAG PowerShift® 6DCT451 und ermöglicht durch die integrierte Elektromaschine eine zusätzliche Verringerung der CO2-Emission um mehr als 10% im Neuen Europäischen FahrZyklus (NEFZ). Der Mild-Hybrid 6HDT451 wurde für den Front-Quer Einbau im Mittel- und oberen Mittelklasse-Segment sowie in Sport Utility Vehicles (SUV) entwickelt. Es können Summendrehmomente, bei gleichzeitigem verbrennungs- und elektromotorischem Betrieb, von bis zu 450 Nm übertragen werden.

Das GETRAG PowerShift® 6DCT451 lässt sich ohne weiteres mit einem Allradantrieb kombinieren und gewährleistet die Start-Stopp-Funktionalität ohne zusätzliche, getriebeseitige Bauteile.


Die Hybridvariante 6HDT451 hat dieselbe Baulänge wie das Basis-Doppelkupplungsgetriebe 6DCT451. Erreicht wird dies durch die Anordnung der Elektromaschine, als eine die Doppelkupplung umschließende Einheit.


Die integrierte Elektromaschine, motorisch oder generatorisch arbeitend, steigert die Vielseitigkeit der GETRAG PowerShift® Getriebe weiter. Die hier eingesetzte permanenterregte Synchronmaschine bietet ein hohes Dauerdrehmoment von 110 Nm, welches quasi aus dem Stand heraus verfügbar ist. Das Getriebe 6HDT451 mit durch Getriebeöl gekühltem Innenläufer ermöglicht alternativ längere Übersetzungen bei unveränderter Gang-Anzahl, weiteres „Downsizing” des Verbrennungsmotors, sowie eine Steigerung der Fahrleistung bei unverändertem, kompaktem Verbrennungsmotor. Dazu arbeitet die Getriebesteuerung, die in einem Mechatronikmodul eingebettet ist, direkt mit dem Management von Elektromaschine und Verbrennungsmotor zusammen. Das Getriebesteuergerät beinhaltet wesentliche Funktionalitäten der Elektromaschine.


Das Getriebe 6HDT451 verfügt über sechs Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang. Die geraden Gänge (2, 4, 6) und ungeraden Gänge (1, 3, 5, R) teilen sich auf zwei Teilgetriebe auf. Optional kann eine 7-Gang Variante mit der Aufteilung 2, 4, 6, R und 1, 3, 5, 7 zum Einsatz kommen. Die Steuerung der Kupplungen sowie der Schaltgabeln erfolgt hydraulisch.


Das Getriebe 6HDT451 wird inklusive der Elektromaschine im Getriebewerk eingelernt und mit der kundenspezifischen Software programmiert. Eine direkte Einsatzbereitschaft im Fahrzeugwerk ist somit gewährleistet.

 

 

 

Technische Daten


 

 

System  
DifferenzialKegelrad-Differenzial 
Gewicht97[kg]
Abkoppeleinrichtung-- 
Maximales Abtriebsmoment--[Nm]
Anordnung der E-Maschineachsparallel 

 

 

 

 

 

 

E-Maschine  
BauartPMSM 
Maximalleistung15/--[kW] / [PS]
Maximaldrehzahl7.000[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl110 / --[Nm] / [1/min]
Nennspannung--[V]

 

 

 

 

 

 

Getriebe  
Anzahl an Gängen:-- 
Anzahl an Getriebestufen:-- 
Gesamtübersetzung:G1:17,31 
Maximale Breite:--[mm]
Installationslänge397,7[mm]
Installationshöhe--[mm]

 

 

 

 

 

Fotos


Elektrischer Antriebstrang 6HDT451 von GETRAG

 

Quelle: GETRAG

Neuigkeiten

Selbstfahrende Autos

Lenkrad der Zukunft Quelle: pxhere.com

Immer wieder hören wir über das autonome Fahren und es werden verschiedene Fahrzeugtypen vorgestellt. Auf dem Markt sind bisher aber nur Versionen erhältlich, die gewisse Teile des Fahrens übernehmen können. So gibt es bereits Funktionen wie die Lenkradstabilisierung, den Tempomaten und den automatischen Abstandhalter. Ein kommerzielles Fahrzeug, dass völlig selbstständig fahren kann und keine Hilfe von einem...


Weiterlesen ...
Nissan e-NV 200 Eiswagen 2019


Foto mittel20. Juni 2019. Saubere Erfrischung: Zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland hat Nissan einen rein elektrischen und lokal emissionsfreien Eiswagen auf die Räder gestellt und am heutigen „Tag der sauberen Luft“ in Großbritannien präsentiert.

 

Die schottischen Eis-Spezialisten sind ein idealer Partner für Nissan: Ihre Molkerei in Familienbesitz betreiben sie mit erneuerbarer Wind- und...


Weiterlesen ...
Opel Corsa-e 2019

Foto mittel

Rüsselsheim. Opel demokratisiert die Elektromobilität: Erstmals bietet Opel mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP)1 an. Der Corsa‑e ist das Elektroauto für alle und jetzt bereits ab 29.900 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Kaufpreis reduziert sich noch jeweils um die regional...


Weiterlesen ...
Opel Grandland X Plug-In 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km,...


Weiterlesen ...
Opel Vivaro-e 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Die Elektro-Offensive von Opel geht weiter: Ab 2020 wird auch der Opel Vivaro als rein batterie-elektrische Version angeboten werden. Der Kunde kann dann zwischen zwei verschiedenen Batteriegrößen je nach Einsatzzweck wählen. Der neue Opel Vivaro-e kommt mit einer 50 kWh-Batterie für bis zu 200 Kilometer oder einem 75 kWh-Akku für bis zu 300 Kilometer Reichweite nach WLTP1. In Ballungsgebieten wird...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Wirkungsgrad der permanenterregten Synchronmaschine

Der sehr gute Wirkungsgrad der Permanetmagnet Synchronmaschine im Vergleich zu anderen Maschinentypen sorgt für eine sehr hohe Marktdurchdringung bei Alternativen Antrieben. Die nachfolgende Abbildung stellt den prinzipiellen Arbeitsbereich einer permanenterregten Synchronmaschine dar. 

Typischer Arbeitsbereich einer permanenterregten Synchronmaschine

 

 


Weiterlesen ...
Innenläufer Asynchronmaschine mit Kurzschlussläufer

Die nachfolgende Abbildung zeigt den schematischen Aufbau einer Asynchronmaschine mit innenlaufendem Kurzschlussring. 
Innenläufer Asynchronmaschine mit Kurzschlusskäfigläufer

 


Weiterlesen ...
Leistungselektronik für einen Voll-Hybrid

Ein Voll-Hybrid Antriebsstrang setzt zumindest eine E-Maschine mit einer Leistung von ca. 20 -50kW ein, um somit bei Bremsvorgängen einen Großteil der kinetischen Energie des Fahrzeugs durch den Hybridmodus Rekuperation in der Hochvolt-Batterie zu speichern. Je nach Ausprägung des Voll-Hybridfahrzeugs kann auch eine zweite E-Maschine zum Einsatz kommen.

 

Der grundsätzliche Aufbau dieser Topologie ist im...


Weiterlesen ...