Hybrid-Autos.info

GETRAG 2eDT100 - elektrischer AntriebsstrangDie elektrische Antriebseinheit 2eDT100 der eDRIVE Produktlinie von GETRAG ist speziell für kleine Elektrostadtfahrzeuge entwickelt und bereits in einem Prototypen erprobt. Mit dem Prototypen ist rein elektrisches Fahren bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h  möglich.


Die 2eDT100 zeichnet sich durch eine sehr kompakte Bauweise aus. Elektromotor und Getriebe wurden in einem Gehäuse integriert. Die 48 kg schwere Antriebseinheit verfügt über ein Getriebe mit zwei Gängen und ein integriertes Kegelraddifferenzial. So wird ein optimales Beschleunigungsverhalten gewährleistet. Der erste Gang mit einer großen Übersetzung bietet aus dem Stand eine hohe Zugkraft und kann im Geschwindigkeitsbereich bis 85 km/h genutzt werden.

 

Im Stadtverkehr kann also komfortabel in einem Gang gefahren werden. Bei höheren Geschwindigkeiten wechselt das Getriebe automatisch in den zweiten Gang mit einer kleineren Übersetzung. Zusätzlich ist eine Parksperre in die 2eDT100 integriert. Diese wird automatisch über die Getriebesteuerung bedient (park-by-wire). Der Schaltvorgang wird über einen elektromechanischen Aktor ausgeführt, der sich in zahlreichen GETRAG Serienanwendungen mit großem Volumen bewährt hat.


Aufgrund der zwei Gangstufen können verschiedene Schaltstrategien implementiert werden. In Abhängigkeit vom Wirkungsgrad des Gesamtantriebsstranges (bestehend aus Getriebe, Elektromotor, Leistungselektronik und Batterie) und des aktuellen Zugkraftbedarfs kann entweder der erste oder der zweite Gang gewählt wer-den. Für höchsten Fahrkomfort wird die Schaltstrategie auf eine minimale Anzahl von Gangwechseln ausgelegt. Durch eine optimierte Schaltstrategie sind Energieeinsparungen von 5 - 8 % im Vergleich zu einem Einganggetriebe möglich.


Bei der 2eDT100 kommt eine permanenterregte Synchronmaschine mit Hochdrehzahlkonzept mit einer maxi-malen Leistung von 30 kW zum Einsatz. Mit der maximalen Antriebsdrehzahl von 22.500 U/min wird eine sehr hohe Leistungsdichte erreicht. Die E-Maschine wird mit Wasser gekühlt.

 

 

 

 

 

Technische Daten


 

 

System  
DifferenzialKegelrad-Differenzial 
Gewicht48[kg]
Abkoppeleinrichtung-- 
Maximales Abtriebsmoment1.000[Nm]
Anordnung der E-Maschineachsparallel 

 

 

 

 

 

 

E-Maschine  
BauartPMSM 
Maximalleistung30/42[kW] / [PS]
Maximaldrehzahl22.500[1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl35 / --[Nm] / [1/min]
Nennspannung160[V]

 

 

 

 

 

 

Getriebe  
Anzahl an Gängen:2 
Anzahl an Getriebestufen:2 
Gesamtübersetzung:G1:21,8 / G2:16,1 
Maximale Breite:425[mm]
Installationslänge430[mm]
Installationshöhe290[mm]

 

 

 

 

 

Fotos


Elektrischer Antriebstrang 2eDT100 von GETRAG

 

Quelle: GETRAG

Neuigkeiten

Selbstfahrende Autos

Lenkrad der Zukunft Quelle: pxhere.com

Immer wieder hören wir über das autonome Fahren und es werden verschiedene Fahrzeugtypen vorgestellt. Auf dem Markt sind bisher aber nur Versionen erhältlich, die gewisse Teile des Fahrens übernehmen können. So gibt es bereits Funktionen wie die Lenkradstabilisierung, den Tempomaten und den automatischen Abstandhalter. Ein kommerzielles Fahrzeug, dass völlig selbstständig fahren kann und keine Hilfe von einem...


Weiterlesen ...
Nissan e-NV 200 Eiswagen 2019


Foto mittel20. Juni 2019. Saubere Erfrischung: Zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland hat Nissan einen rein elektrischen und lokal emissionsfreien Eiswagen auf die Räder gestellt und am heutigen „Tag der sauberen Luft“ in Großbritannien präsentiert.

 

Die schottischen Eis-Spezialisten sind ein idealer Partner für Nissan: Ihre Molkerei in Familienbesitz betreiben sie mit erneuerbarer Wind- und...


Weiterlesen ...
Opel Corsa-e 2019

Foto mittel

Rüsselsheim. Opel demokratisiert die Elektromobilität: Erstmals bietet Opel mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP)1 an. Der Corsa‑e ist das Elektroauto für alle und jetzt bereits ab 29.900 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Der Kaufpreis reduziert sich noch jeweils um die regional...


Weiterlesen ...
Opel Grandland X Plug-In 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Der nächste elektrifizierte Opel kommt: Nach dem rein batterie-elektrischen Opel Corsa-e und dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das elegante SUV ab sofort auch als Plug-in-Hybrid mit reinem Frontantrieb bestellbar. Der Grandland X ist damit das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km,...


Weiterlesen ...
Opel Vivaro-e 2020

Foto mittel

Rüsselsheim. Die Elektro-Offensive von Opel geht weiter: Ab 2020 wird auch der Opel Vivaro als rein batterie-elektrische Version angeboten werden. Der Kunde kann dann zwischen zwei verschiedenen Batteriegrößen je nach Einsatzzweck wählen. Der neue Opel Vivaro-e kommt mit einer 50 kWh-Batterie für bis zu 200 Kilometer oder einem 75 kWh-Akku für bis zu 300 Kilometer Reichweite nach WLTP1. In Ballungsgebieten wird...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Parallel-Hybrid: Technische Beschreibung

Ein Parallel Hybrid Antriebsstrang, wie im unteren Prinzipbild dargestellt, setzt sich aus einem beliebigen Verbrennungsmotor (1.), einem Elektromotor (5.), einem Getriebe (2.)  und einem Differential (4.)  zusammen. Zwischen Getriebe und Verbrennungsmotor befindet sich eine automatisierte Trennkupplung (6.). Die Hochleistungsbatterie (8.) stellt die nötige Energie für die Leistungselektronik (7.) zur Verfügung,...


Weiterlesen ...
Two-Mode Hybrid: Technische Beschreibung

Seit Anfang 2005 entwickeln DaimlerChrysler und General Motors gemeinsam das sogenannten Two-Mode Hybridsystem. Im Rahmen der IAA 2005 wurde bekanntgegeben, dass sich auch BMW dem Hybridkonsortium angeschlossen hat. Das auf dem neuesten Stand der Technik basierende Vollhybrid-System soll Anfang nächsten Jahres in die Produktion gehen. Wegen seiner zwei Betriebsarten, von denen eine für niedrige Geschwindigkeiten...


Weiterlesen ...
Aussenläufer Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

Speziell bei Radnabenmotoren von Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellenfahrzeugen oder bei manchen Mild-Hybridanwendungen werden oftmals permanenterregte Synchronmaschinen in Aussenläuferbauweise eingesetzt.

Aussenläufer Synchronmaschine mit Oberflächenmagneten

Quelle: ZF-Sachs

 


Weiterlesen ...