Hybrid-Autos.info

Toyota Auris Hybrid 2013

Nach den Plänen der Bundesregierung erhalten Käufer eines Elektroautos seit Juli 2016 eine Prämie bis zu 4.000 Euro. Entscheiden Sie sich für ein Hybridfahrzeug, dann sind bis zu 3.000 Euro Förderung möglich. Die entsprechenden Anträge können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) gestellt werden. Die finanziellen Vorteile beim Kauf der Hybridtechnik zeigen, dass die Kombination von elektrischen und konventionellen Antrieben eine Technik der Zukunft ist.

Vorteile der Hybridfahrzeuge
Ein großes Sparpotenzial der Hybridautos liegt im Antrieb. Sie kombinieren Elektromotoren und Verbrennungsmotoren miteinander. Die überschüssige Leistung des Benziners wird in elektrische Energie umgewandelt und in der Batterie des Autos gespeichert. Diese kann dann in anderen Fahrsituationen genutzt werden, um den Elektromotor anzutreiben. Auch bei Bergabfahrten und beim Bremsen kann das Hybridauto Energie generieren und nachfolgend nutzen.

Förderung für Hybridfahrzeuge
Seit dem 2. Juli 2016 kann für Elektroautos und Hybridfahrzeuge eine Kaufprämie beantragt werden. Die entsprechende Förderrichtlinie wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Die Anreize zum Kauf sollen dazu dienen, den bisher schleppenden Absatz der E-Fahrzeuge anzukurbeln. Das notwendige Formular ist online erhältlich. Entsprechend kann der Förderantrag online über die Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestellt werden. In die Kosten der Prämie teilen sich Autohersteller und Bundesregierung gleichermaßen hinein. Antragsberechtigt sind Unternehmen sowie Privatpersonen, Stiftungen und Vereine. Beim Kauf muss es sich aber um ein Neufahrzeug handeln und dieses darf nicht mehr als 60.000 Euro kosten. Wer die Prämie erhalten möchte, muss eine Kopie der Rechnung vom Autohändler sowie Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein vorlegen, um nachzuweisen, dass er das Auto gekauft hat und selbst nutzen wird. Die Förderung ist zeitlich begrenzt und endet am 30. Juni 2019. Die geplanten finanziellen Mittel werden voraussichtlich für 300.000 bis 400.000 Hybridfahrzeuge und E-Autos reichen. Um den Restbetrag des Hybridfahrzeugs zu finanzieren, kann ein günstiger Autokredit in Anspruch genommen werden.

Warum werden Hybridfahrzeuge unterstützt?

Der Ölpreis wird zukünftig wieder steigen, da die weltweiten Ölreserven langsam erschöpfen. Das macht Fahrzeuge, die mit elektrischer Energie angetrieben werden, attraktiv. Derzeit sind Fahrzeuge mit Akkusystemen noch vergleichsweise teuer. Experten gehen aber davon aus, dass die Preise für die Akkus drastisch sinken und sich bis 2020 nahezu halbieren werden. Die Automobilindustrie ist eine Schlüsselbranche mit deutschlandweit rund 800.000 Arbeitsplätzen. Elektrische Antriebssysteme gelten als Zukunftsmodelle. Wenn die Automobilindustrie den Anschluss an diese Technik verpasst, kann dies der Politik nicht egal sein. Zudem hat sich die Bundesregierung das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 eine Million der technologisch innovativen Fahrzeuge auf die Straßen zu bringen. 2015 wurden aber nur 25.000 solcher Fahrzeuge zugelassen. Daher wurde das Förderprogramm aufgelegt, um Umwelt- und Klimaziele durch Elektro- und Hybridfahrzeuge zu erreichen. Trotz aller Prämien tun sich viele Autofahrer jedoch immer noch schwer damit, auf ein E-Auto umzusteigen. Wer es bereits getan hat, oder den Erwerb plant, hat in erster Linie das Image im Hinterkopf. Unstrittig ist, dass die Stromversorgung für unterwegs nach wie vor recht übersichtlich ist, und der Bund jetzt erst daran geht, flächendeckend Zapfsäulen einzurichten. Die Fahrt in den Urlaub könnte Stand heute mit dem E-Auto zu einer Odysse auf der Suche nach Strom werden.

0
0
0
s2sdefault

Neuigkeiten

Jaguar Future-Type 2017

AutoVirtuelle Konzeptstudie eines auf Abruf bereitgestellten und autonom fahrenden Elektrofahrzeugs
Wahl zwischen einem vollautonomen und assistierenden Fahrmodus für all jene, die gelegentlich noch selbst ins Lenkrad greifen wollen
In einer Welt mit hohem Carsharing-Anteil, werden Autofahrer nur noch das Lenkrad, nicht aber mehr das ganze Auto besitzen
Dazu erforscht Jaguar Land Rover die Zukunft mit „Sayer“ – das...


Weiterlesen ...
Jaguar i-PACE 2016

AutoDas Jaguar I-PACE Concept markiert für Jaguar den Aufbruch in eine neue Ära. Die Studie ist der Vorbote des Jaguar I-PACE, der im nächsten Jahr als Serienversion vorgestellt und 2018 im Markt eingeführt wird. Die Designer und Ingenieure haben für dieses erste elektrisch angetriebene Modell der Sport- und Luxuswagenmarke das Lastenheft völlig neu geschrieben. Das Resultat ist eine eigenständige Architektur für...


Weiterlesen ...
Porsche Mission E 2015

AutoDie Konzept-Studie vereint das unverwechselbar emotionale Design eines Porsche, überragende Fahrleistungen und die zukunftsweisende Alltagstauglichkeit des ersten 800-Volt-Antriebs. Die Eckdaten des faszinierenden Sportwagens: Vier Türen und vier Einzelsitze, über 440 kW (600 PS) Systemleistung und über 500 Kilometer Reichweite. Allradantrieb und Allradlenkung, Beschleunigung in unter 3,5 Sekunden von null auf...


Weiterlesen ...
Audi e-tron quattro concept 2015

Audi e-tron quattro concept 2015Elektrisches Fahren bei Audi ist Fahrspaß, kein Verzicht. Das zeigt die Marke mit dem Audi e-tron quattro concept auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2015 in Frankfurt. Der sportliche SUV gibt einen Ausblick auf das erste Großserien-Elektroauto der Marke. Sein Design mit dem extrem niedrigen cw-Wert von 0,25 ist im Windkanal entstanden, der kraftvolle Elektroantrieb mit bis zu 370 kW folgt dem e...


Weiterlesen ...
Audi e-tron Sportback concept 2017

AutoDesignstudie und Technikträger, E-Auto und Kraftpaket im Coupé-Gewand: Audi präsentiert auf der Frühjahrsmesse Auto Shanghai ein vielseitiges Konzeptautomobil. Der viertürige Gran Turismo Audi e-tron Sportback concept verfügt über einen 320 kW starkem Elektroantrieb. Die Formensprache verbindet klassische Audi-Elemente mit zahlreichen zukunftsweisenden Details: eine elektrisierende Architektur, der Technologie...


Weiterlesen ...

Rund um die Technik

Leistungselektronik für einen Powersplit-Hybrid

Speziell bei Powersplit Antriebsstrangtopologien werden große elektrische Antriebsleistungen verbaut. Aus diesem Grund ist ein hoher elektrischer Wirkungsgrad von großem Vorteil hinsichtlich Verbrauchseinsparungen, CO2 bzw Emissions-Einsparungen.

 

Der grundsätzliche Aufbau dieser Topologie ist im nachfolgenden Bild dargestellt.

Übersicht der elektrischen Powersplit-Hybrid Komponenten

 


Weiterlesen ...
GETRAG 1eDT161

GETRAG 1eDT161 - Elektrischer Antriebsstrang mit optionalem mechanischem AllradDie elektrische Antriebseinheit 1eDT161 erweitert die eDRIVE-Linie von GETRAG um eine zusätzliche Variante in der kleinen Leistungsklasse. Mit der 1eDT161 lässt sich ein konventioneller Allradfahrzeug-typ auf einfache Weise zu einem Mild- oder Voll-Hybrid erweitern. So ergeben sich Verbrauchsvorteile von bis zu 20 % gegenüber einem konventionellen Antrieb. Diese Antriebseinheit baut auf der 1eDT160 auf, ist aber...


Weiterlesen ...
Schaeffler E-Wheel Drive

Schaeffler e-Wheel drive

Hochintegrierte Radnabenantriebe sind ein Schlüssel für neue Fahrzeugkonzepte. Der Antrieb für das Stadtauto von morgen – Schaeffler und Ford zeigen Ideenauto mit E-Wheel Drive

 


Weiterlesen ...